Österreichische Wellpappe-Industrie wächst im Inland moderat

Wellpappe (Bild: VDW)
Wellpappe (Bild: VDW)

Die österreichische Wellpappe-Industrie konnte im ersten Halbjahr 2019 nach Angaben des Forum Wellpappe Austria den Inlandsabsatz um 1,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum steigern. Der Export ist hingegen rückläufig.

Von Januar bis Juni dieses Jahres haben die österreichischen Wellpappe-Unternehmen insgesamt 515 Millionen Quadratmeter Wellpappe produziert, um 1,2 Prozent weniger verglichen mit 2018. Für diese Entwicklung sprechen mehrere Gründe, so Max Hölbl, Sprecher des Forum Wellpappe Austria.

 

Max Hölbl, Sprecher des Forum Wellpappe Austria

Max Hölbl, Sprecher des Forum Wellpappe Austria (Bild: Forum Wellpappe Austria)

„Dieses Ergebnis müssen wir vor dem Hintergrund eines äußerst starken Vergleichshalbjahres 2018 sehen“, sagt Hölbl. „Nach wie vor können wir in der Branche von einer sehr hohen Auslastung der Betriebe sprechen.“

Ein weiterer Grund für das leichte Absatzminus ist die aktuelle konjunkturelle Verlangsamung der Wirtschaft in Deutschland. „Wir sind eine stark exportorientierte Branche und daher auch von der Entwicklung unseres Nachbarn abhängig. Da machen sich geringe Konjunkturschwankungen bei den Betrieben unserer Mitglieder bemerkbar“, so Hölbl.

Trotzdem bleibt Max Hölbl optimistisch. Für das laufende Jahr rechnet er mit einem Absatzplus der Forum Wellpappe Austria Mitglieder von rund 1 Prozent. „Dies begründet sich in einem nach wie vor starkem Konsum sowie Rückenwind für die Branche durch das wachsende E-Commerce Geschäft. Wir sehen auch einen Trend Richtung mehr Wellpappe anstatt anderer Verpackungsmaterialien durch das Thema Nachhaltigkeit.

Grafik Kreislaufprodukt Wellpappe

(Bild: Forum Wellpappe Austria)

Wellpappe liegt im Trend

„Verpackungen aus Wellpappe sind die Musterschüler der Kreislaufwirtschaft. Sie bestehen zu 100 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen und sind daher vollständig biologisch abbaubar. Andere Packstoffe können davon nur träumen“, so Max Hölbl und erklärt weiter:  „Wellpappe ist leicht und trotzdem stabil, kann hochwertig bedruckt werden, und ist sowohl für die Markenartikelindustrie am Point-of-Sale im Supermarkt bestens geeignet, wie auch für den boomenden Onlinehandel.“

Best of Wellpappe Austria Award

Wie innovativ und nachhaltig die österreichische Wellpappe-Industrie ist, beweisen die Produktinnovationen für den jährlich stattfindenden Wellpappe Austria Award, der Leistungsschau der österreichischen Wellpappe-Erzeuger. Mit 49 Produktinnovationen aus Wellpappe gab es zuletzt einen Rekord an Einreichungen.

Der Preis wird in sechs Kategorien vergeben: von Wellpappe kreativ über Wellpappe konstruktiv, Wellpappe Point of Sale, Wellpappe Display, Wellpappe nachhaltig bis Wellpappe Nachwuchs. Eine Fachjury nominiert die besten Produktlösungen und die Sieger, die berechtigt sind am WorldStar, der internationalen Auszeichnung der World Packaging Organisation (WPO) teilzunehmen. Die Award-Verleihung findet am 7. Oktober 2019 im Kabarett CasaNova in Wien statt.

Das Forum Wellpappe Austria ist das Sprachrohr der österreichischen Wellpappe-Industrie mit den Mitgliedsfirmen DS Smith Packaging Austria GmbH, Dunapack Mosburger GmbH, Mondi Grünburg GmbH, Rondo Ganahl Aktiengesellschaft, Smurfit Kappa Interwell GmbH & Co. KG und Steirerpack GmbH.

www.wellpappe.at

Quelle: Forum Wellpappe Austria