Palettendeckel spart Kunststoff ein

(Bild: JYSK)

Paletten des Einrichtungsunternehmens JYSK wurden bisher mit Kunststofffolie an der Kopfseite geschlossen. Um Kunststoff und Kosten einzusparen, setzt das Unternehmen nun auf Palettendeckel und will so 920 Tonnen Kunststoff pro Jahr einsparen.

Das Einrichtungsunternehmen JYSK setzt seine Aktivit√§ten fort, nachhaltiger zu werden und verzichtet k√ľnftig auf die Abdeckung von Paletten mit Kunststofffolie, was j√§hrlich 920.000 Kilogramm Kunststoff einspart. In den meisten Logistikzentren wurde diese √Ąnderung der Palettenumverpackung bereits umgesetzt und ein smarter Ersatz gefunden.

“Dieses Projekt ist ein weiterer Schritt in eine nachhaltigere Zukunft f√ľr JYSK. Bisher haben wir alle Paletten mit Plastikfolie um die Kopfseite versehen, aber dank einer Verpackungsoptimierung wird das k√ľnftig nicht mehr so h√§ufig ben√∂tigt. F√ľr die Stores, die einen solchen Schutz m√∂glicherweise weiter ben√∂tigen, haben wir eine wiederverwendbare Abdeckung entwickelt.‚Äú

Michael Olesen, Retail Operational Manager bei JYSK

Der Zweck der oberen Kunststoffh√ľlle bestand darin, die jeweiligen Waren vor Witterungseinfl√ľssen zu sch√ľtzen; die allermeisten Paletten werden jedoch direkt in den Stores eingelagert. In seltenen F√§llen kann es vorkommen, dass Paletten eine Zeit lang im Freien stehen m√ľssen und hier k√∂nnen die Stores die neuen Abdeckungen verwenden. Ein internationales Team aus verschiedenen JYSK-L√§ndern hat ein smartes Design der Abdeckungen f√ľr eine praxisgerechte Umsetzung und einfache Handhabung entwickelt. Anschlie√üend wurden die Abdeckungen dann in ausgew√§hlten Stores getestet. 755 JYSK-Stores haben bereits ihre neuen Abdeckungen erhalten, w√§hrend weitere 100 Stores Bestellungen aufgegeben haben. Neben der Schonung der Umwelt bringt die Umstellung auch finanzielle Einsparungen mit sich. Und als zus√§tzlicher Vorteil erh√∂ht die neue Initiative auch die Arbeitseffizienz der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Logistikzentren.

“Es spart ihnen Zeit und sorgt f√ľr ein besseres Arbeitsumfeld, was immer ein Gewinn ist.‚Äú

Michael Olesen

Quelle: JYSK