Paris Packaging Week vereint gleich drei Branchen

(Bild: Easyfairs)

2021 ausgefallen, wurde die Paris Packaging Week in diesem Jahr aus dem Januar auf den 29. und 30. Juni verschoben. Hinter der Dachmarke vereinen sich drei etablierte Pariser Messen, die gemeinsam die Verpackungsbereiche Kosmetik, Getr├Ąnke und Aerosol abdecken.

Paris Packaging Week: ein neuer Name f├╝r die drei Veranstaltungen Aerosol & Dispensing Forum (ADF), Packaging of Perfume, Cosmetics & Design (PCD) und Packaging of Premium & Luxury Drinks (PLD). Die 2001 ins Leben gerufene PCD feiert ihre 21. Ausgabe, die 2007 ins Leben gerufene ADF ihre 15. und die 2020 ins Leben gerufene PLD ihre zweite Ausgabe. Die Veranstaltung hat nicht nur einen neuen Namen, sondern auch ein neues Design. “Die Paris Packaging Week und die neuen Identit├Ąten von ADF, PCD und PLD werden eine neue Erfahrung schaffen, sowohl pers├Ânlich als auch ├╝ber digitale Kan├Ąle f├╝r alle, die an Verpackungsinnovationen beteiligt sind”, sagt Renan Joel, Bereichsleiter der Verpackungsmessen von Easyfairs in Gro├čbritannien, Frankreich, Italien und der Schweiz.

Aufgrund der Pandemie findet die Veranstaltung, die normalerweise im Januar liegt, nun zu Beginn der Sommersaison statt. Der Resonanz tut das keinen Abbruch. “Wir freuen uns ├╝ber die Begeisterung der Aussteller und des Publikums. 650 Anbieter, darunter auch internationale Unternehmen, haben ihren Stand gebucht. An den beiden Tagen werden 10.000 Teilnehmer erwartet. Bis zu dieser Gro├čveranstaltung sind es noch drei Monate, und die Vorregistrierungsraten sind hervorragend”, sagte Josh Brooks, Veranstaltungsleiter der Paris Packaging Week.

Quelle: Easyfairs