Erfolgreicher Projektabschluss für standardisierte Maschinen

Die Experten von PulPac und Bio-Lutions haben gemeinsam hier Projekt abgeschlosen.
(Bild: PulPac)

Das Eurostars-F&E-Projekt von PulPac und Bio-Lutions wurde erfolgreich abgeschlossen. Bei dem Projekt ging es um standardisierte Maschinen mit neu validierten Komponenten und Tests für natürliche Faserquellen aus landwirtschaftlichen Rohstoffen. 

Im Rahmen des Eurostars-Projekts wurde die Faserformungstechnologie von PulPac mit neuen Komponenten aus der Kunststoffindustrie kombiniert. Das Potenzial für den Einsatz von Fasern aus landwirtschaftlichen Reststoffen – bereitgestellt von Bio-Lutions – wurde erfolgreich validiert und wird im Laufe des Jahres 2023 auf den Markt gebracht.

“Zellulosefasern sind die offensichtliche Lösung für die globale Substitution von Einwegkunststoffen, und diese Ergebnisse bestätigen einen Weg für die Kunststoffindustrie, den Übergang zu nachhaltigen Dry Molded Fibers zu beschleunigen. Diese Technologie ermöglicht es, Verpackungen und Produkte aus erneuerbaren Quellen herzustellen, die biologisch abbaubar und recycelbar sind, kosteneffizient sind und die Kreislaufwirtschaft unterstützen. Ich freue mich sehr darauf, noch in diesem Jahr neue Lösungen auf der Grundlage dieses Projekts auf den Markt zu bringen.”

Ove Larsson, Chief Technology Innovation Officer bei PulPac

Das Projekt umfasste die Entwicklung, den Bau und die Erprobung eines Prototyps einer Dry Molded Fiber-Maschine durch die Anpassung von Standardkomponenten, die traditionell für die Herstellung von Kunststoffprodukten verwendet werden. Die Maschine ist nun für die Produktion in den zunehmend wachsenden Faserverpackungsmärkten validiert, und es ist erwiesen, dass Dry Molded Fiber neben Standardzellstoff auch von der Verwendung landwirtschaftlicher Reststoffe als Input profitiert.

“Wir sind sehr stolz auf den Abschluss dieses Forschungs- und Entwicklungsprojekts zur Validierung einer neuen innovativen Lösung und zur Demonstration der Möglichkeiten, die sich aus der Kombination von Bio-Lutions’ fibcro-Naturfasern aus landwirtschaftlichen Reststoffen mit dem Dry Molded Fiber-Verfahren ergeben.”

Eduardo Gordillo, CEO von Bio-Lutions

Eurostars ist das größte internationale Finanzierungsprogramm für KMU, die an Forschungs- und Entwicklungsprojekten zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen für die Vermarktung mitarbeiten möchten. Dieses Projekt wurde auch vom deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung und von der schwedischen Innovationsagentur VINNOVA gefördert.

Quelle: PulPac

Weitere Meldungen zu faserbasierten Verpackungen

Mondi Papierverpackung für Kaffee

Papierverpackung ersetzt Schrumpffolie

Mondi und der Maschinenhersteller Meurer haben gemeinsam eine neue Sekundärverpackungslösung aus Papier für das Verpacken von Lebensmittel- und Getränkepaketen entwickelt, welche die bisher übliche Schrumpffolie aus Kunststoff ersetzt.

Weiterlesen »