Robotflexline: kompakt und flexibel

(Bild: Transnova-Ruf)

Auf der Fachpack 2022 zeigt Transnova-Ruf, wie durch den Einsatz von Robotertechnik Prozessanpassungen einfach umgesetzt und Formatwechselzeiten minimiert werden können.

Dass durch Reduzierung der mechanischen Komplexität der Maschine viele positive Effekte für Betrieb und Wartung erzielt werden, demonstriert Transnova-Ruf ebenfalls auf der Messe. Im Fokus steht hier eine Anwendung, bei der auf einer Fläche von nur 3,2 x 1,8 Metern eine kompakte Robot-Verpackungsanlage zum Aufrichten, Befüllen und Verdeckeln von Kartons arbeitet.

Durch die konsequente Anwendung der 6-Achs-Roboter-Technologie für alle wesentlichen Transformationen in der Maschine kann auf kleinstem Raum der vollständige Endverpackungsprozess untergebracht werden. Durch einen Roboter werden die Kartonzuschnitte aus dem Magazin vereinzelt, der Heißleim wird aufgetragen und in der Formstation wird der Karton zu einem Tray aufgerichtet. Anschließend erfolgt durch einen weiteren Roboter der Top-Loading-Prozess. Dank der Flexibilität des Roboters können smarte Einfügebewegungen vollzogen werden. Die Verpackungsanlage lässt sich durch Nachrüstung einer zweiten Produktzuführung zu einem Verpackungszentrum für zwei Primärverpackungslinien erweitern.

Abschließend wird durch einen dritten Roboter der Verdeckelungsprozess vollzogen. Mittels einer Cobot-Anwendung demonstriert das Unternehmen das mehrseitige Etikettieren der auslaufenden Verkaufseinheiten.

Weiterhin im Gepäck ist das modularisierte Robot-Palettizer-System: Mit kompakten Kombinationswerkzeugen ist es möglich, unterschiedliche Objekte (Kartons, Säcke, Eimer, Leerpaletten und Zwischenlagen) teilweise gleichzeitig zu manipulieren.

Transnova-Ruf auf der Fachpack: Halle 3C, Stand 323

Quelle: Transnova-Ruf

Weitere Meldungen zur Fachpack

That was Fachpack 2022

More than 1,150 exhibitors, around 32,000 visitors, three days of packaging in the spotlight – that’s a brief numerical summary of this year’s Fachpack. But that would hardly do justice to the full scope and significance of the packaging trade fair. After all, at the end of September in Nuremberg, not only were hands shaken, business cards exchanged and kilometres made, but ideas were compared, innovations presented and business relationships initiated. And packaging journal was right in the middle of it all.

Weiterlesen »

Das war die Fachpack 2022

Mehr als 1.150 Aussteller, rund 32.000 Besucher, drei Tage Verpackung im Mittelpunkt – so knapp lässt sich die diesjährige Fachpack numerisch resümieren. Und das packaging journal war mittendrin.

Weiterlesen »

Kraus: Etikettieren in unterschiedlichen Prozessen

Rechtzeitig zur wichtigsten Messe des Jahres hat Kraus Maschinenbau zahlreiche Anforderungen in die Praxis umgesetzt. Unter anderem ist das Etikettiersystem LabelJack bereit für Industrie 4.0-Anwendungen. Das Unternehmen präsentierte außerdem ein Anwendungsbeispiel zum schnellen Etikettieren von flachen Produkten.

Weiterlesen »
Fachpack 2022

Das war die Fachpack 2022

„Endlich wieder normales Messe-Feeling!“, so der Tenor der Aussteller und Besucher auf der Fachpack. Rund 32.000 Fachbesucher, davon jeder Dritte aus dem Ausland, nutzten die Gelegenheit sich an den Messeständen der 1.154 Aussteller zu informieren.

Weiterlesen »

Schur Flexibles heisst jetzt adapa

Überraschung auf der Fachpack. Bis zuletzt war nichts nach außen gedrungen – kurz nach Messebeginn gibt Schur Flexibles bekannt: Das Unternehmen bekommt einen neuen Namen. “adapa” soll die neue Strategie unterstreichen, in der Nachhaltigkeit ein treibendes Thema ist.

Weiterlesen »