Sachets als Einzeldosisverpackungen

Bild von einem Mann vor einer Maschine für Einzeldosisverpackungen.
Michel Raad, Eigentümer und Geschäftsführer von visett. (Bild: V-Shapes)

Einzeldosisgrößen von Kosmetikprodukten sind besonders auf Reisen oder als Kaufanregung für Originalgrößen von Produkten beliebt. V-Shapes bietet End-to-End-Lösungen für die Produktion und das Abfüllen von Einzeldosisverpackungen und besonders Sachtes an. 

V-Shapes hat heute bekannt gegeben, dass visett, ein Anbieter von Marken- und White-Label-Kosmetika und Körperpflegeprodukten, Sachets als Verpackungsmaterial einsetzt. Eine Mischung aus On-Demand-Druck und vorbedruckten Flexo-Substraten kommt zum Einsatz, um möglichst vielen Kundenanforderungen nachzukommen.

“Wir haben seit der Markteinführung dieser innovativen Sachets eine Reihe unerwarteter Anwendungsbereiche entdeckt. Beispielsweise benötigen wir für den Versand von Produktproben keine großen Behälter mehr, was in diesem Bereich erheblich die Kosten senkt. Darüber hinaus verlangen Kunden, die zuvor vielleicht nur einen Behälter eines Produkts in Originalgröße bestellt hätten, inzwischen zusätzlich komplette Sets von 10-20 Sachets als praktische Alternative. Die Sachets werden gerne auf Reisen mitgenommen, um nicht die großen Behälter herumtragen zu müssen. Auch werden sie häufig Kunden als Pröbchen mitgegeben, um zum Kauf des Produkts in Originalgröße anzuregen. Manche Kunden finden Sachets allgemein praktischer,  beispielsweise für unseren Make-Up-Entferner, von dem sie lieber 10 oder 20 Einzelsachets als eine ganze Dose kaufen.“

Michel Raad, Inhaber und Geschäftsführer von visett

Quelle: V-Shapes

Weitere Meldungen zu Kosmetikverpackungen

circleback recycelt Verpackungen von Primavera

Primavera-Verpackungen im Pfandsystem

Primavera kooperiert im Rahmen eines Pilotprojekts mit dem Berliner Startup Circleback. Das Unternehmen bietet ein Pfandsystem für “Badezimmerplastik” nach dem Vorbild des staatlichen Systems für Getränkeflaschen an.

Weiterlesen »

HdM Stuttgart freut sich über Designawards

Wettbewerbe sind für junge Designer eine hervorragende Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen und potentielle Arbeitgeber und Investoren auf sich aufmerksam zu machen. Bei den diesjährigen PIDA-Awards, die innovatives und vorwärtsgewandtes Verpackungsdesign auszeichnen, konnte sich besonders eine Lösung von Studierenden der Hochschule der Medien in Stuttgart hervortun.

Weiterlesen »
P&G papierverpackung

P&G: Mehr Nachhaltigkeit im Badezimmer

P&G bietet jetzt seine Marken Head & Shoulders, Pantene, Herbal Essences und Aussie auch als festes Shampoo in recycelbaren, FSC-zertifizierten Papierverpackungen an und entspricht damit einer zunehmenden Verbrauchernachfrage.

Weiterlesen »