Erster mobiler RFID-Etikettendrucker von TSC

Erster mobiler RFID-Etikettendrucker von TSC Printronix Auto ID
Der mobile RFID-Drucker Alpha-40L RFID ergänzt das RFID-Drucker-Portfolio von TSC. (Bild: TSC Printronix Auto ID)

TSC Printronix Auto ID bringt seinen ersten mobilen RFID-Drucker auf den Markt. Der jetzt im Markt verfügbare Alpha-40L RFID ermöglicht den einfachen, schnellen Druck und die Codierung auch von RFID-Tags und RFID-Etiketten – jederzeit und überall dort, wo dies erforderlich ist.

Mehr Flexibilität im Kennzeichungsprozess: Der neue Thermodirektdrucker im Portfolio von TSC Printronix Auto ID wurde eigens für den effizienten Druck und die Codierung von unterschiedlichsten RFID-Etiketten entwickelt. Er kann bei Bedarf aber auch „normale“ Etiketten präzise mit allen relevanten Informationen sowie 1D- und 2D-Codes bedrucken. Die Druckbreite beträgt dabei bis zu 104 mm, die Druckauflösung 203 dpi und die Druckgeschwindigkeit bis zu 127 mm pro Sekunde (5 ips).

Mit einem Gewicht von nur 1.025 Gramm (inklusive Akku) ist das robuste, leistungsstarke Modell prädestiniert für den mobilen Einsatz in Transport und Logistik, in der Produktion, im Handel, im Gesundheitswesen und ebenso in unterschiedlichsten Industriezweigen wie etwa der Lebensmittel-, Getränke- und Automobilindustrie.

Der Alpha-40L RFID basiert auf der gleichen, modernen RFID-Technologie wie TSC Printronix Auto IDs RFID-Drucker der Enterprise-Klasse und kann daher selbst komplexe Inlays codieren. Dank automatischer RFID-Kalibrierung, sieben Menütasten, intuitiver Navigation und übersichtlichem 2.3“ Farb-LCD-Display ist das Gerät sehr bedienerfreundlich. Die integrierte Software unterstützt SDK Softwarepakete für gängige Betriebssysteme wie Windows, Windows Mobile (WinCE), Android sowie iOS – und macht die Einrichtung, die Programmierung und den Betrieb des Druckers nicht nur besonders einfach, sondern auch besonders schnell.

Etiketten drucken, wo sie benötigt werden

Weitere zentrale Bausteine sind der wiederaufladbare Li-Ion-Akku sowie TSCs intelligentes Batterie-Management-System. Die smarte Kombination aus SOTI Connect Remote Printer Management und TSC Console sorgt zudem für maximale Produktivität bei deutlich reduzierten Instandhaltungskosten und Ausfallzeiten.

Eine schnelle, sichere Funkverbindung kann wahlweise via neuestem WiFi Bluetooth oder via Apple-zertifiziertem MFi Bluetooth hergestellt werden. So sind die Mitarbeiter dank moderner Drahtlostechnologie stets verbunden, bestens informiert und jederzeit in der Lage, die benötigten Etiketten dort zu drucken, wo sie gerade benötigt werden.

Der nach Schutzklasse IP54 eingestufte Mobildrucker trotzt ohne zusätzliche Hülle Staub und Wasser und übersteht auch Stürze aus 1,8 Meter Höhe unbeschadet. 

Quelle: TSC Printronix Auto ID

Etikettieren - Weitere Meldungen

Der Barcode hat einen digitalen Nachfolger

Zum 1. Juni hat das GS1-Netzwerk, das unter anderem weltweit Barcodes für Unternehmen erstellt und verwaltet, ein System für zweidimensionale Barcodes in Form von QR-Codes initiiert. Ziel sei es, zeitgenössischen Herausforderungen zu begegnen und Industrie- und Handelspartnern sowie Endkunden einen Mehrwert zu bieten.

Weiterlesen »

Automatisierte Kennzeichnungslösungen von Bluhm

Die automatica umreißt die Fabrik der Zukunft, und Bluhm Systeme bietet passgenaue Lösungen zur Kennzeichnung. Einige der Kennzeichnungsprodukte made in Germany, die in einer Smart Factory für mehr Effizienz, Transparenz und Nachhaltigkeit sorgen können, werden vom Komplettanbieter branchenübergreifender Kennzeichnungslösungen gezeigt.

Weiterlesen »

Nachhaltige Etiketten von UPM Raflatac

Oft übersehen, aber für eine umfassend nachhaltige Verpackung unerlässlich: das Etikett. Das finnische Unternehmen UPM Raflatac stellt nachhaltige Etikettenlösungen her, die dazu beitragen sollen, den CO2-Fußabdruck von Produktverpackungen zu verringern.

Weiterlesen »

Taktile Etiketten mit Siebdruck erstellen

Eine vergleichsweise günstige Möglichkeit, erhabene, lesbare oder dekorative Elemente zu erzeugen, ist die Herstellung taktiler Etiketten im Siebdruckverfahren. Kommen alle technischen Vorgaben und Erfahrungswerte bei ihrer Konstruktion und Herstellung zum Tragen, sind diese Etiketten funktional einsetzbar und können jedes Produkt spür- und sichtbar aufwerten.

Weiterlesen »