Codes mit dem Smartphone scannen

Scandit Express macht das Handy zum Barcode-Scanner.
Software, Bildverarbeitung

Nachverfolgbarkeit ist das A und O in der Intralogistik. Auch hier macht die Digitalisierung nicht Halt. Das Schweizer Technologieunternehmen Scandit bietet eine Software an, mit der statt klassischen Scannern ganz einfach das Smartphone genutzt werden kann.

Mit Scandit Express, dem Nachfolger von Keyboard Wedge, präsentiert der Smart-Data-Capture-Anbieter Scandit eine No-Code-Anwendung, die iOS- und Android-Geräte in intelligente Datenerfassungstools verwandelt. Im Gegensatz zu klassischen Barcode-Scannern, die nicht immer ideal mit anderen digitalen Prozessen verknüpfbar sind, bietet die Scandit-Express-Anwendung Vorteile.

Die Arbeitsprozesse können nach Unternehmensangaben bis zu zehnmal schneller abgewickelt werden als bei herkömmlichen Barcode-Scannern. Auch die Inbetriebnahme gestaltet sich unkompliziert. Scandit Express ist in weniger als 24 Stunden einsatzbereit und erfordert keine zusätzlichen Investitionen in die Softwareintegration, da sie mit jeder Bestandssoftware im Eingabefeld kompatibel ist.

Installation ist unkompliziert

Zur Inbetriebnahme müssen IT-Verantwortliche lediglich die Barcode-Scan-App von Scandit Express herunterladen und installieren. Dadurch erhalten sie einen sofortigen und codefreien Zugang. Auf der Smart Data Capture Platform von Scandit können die Daten dann mit hoher Geschwindigkeit erfasst und weiterverarbeitet werden – beispielsweise durch Ende-zu-Ende-Prozesse, die Mitarbeitenden am Ort der Datenerfassung direkt weiterhelfen.

Die Software umfasst auch andere Möglichkeiten des digitalen Datenmanagements, um Produktivitätszuwächse, Kosteneinsparungen oder Prozessoptimierungen analysieren und planen zu können. Zudem können Daten auch automatisch in Anwendungen, Datentools oder sogar direkt in Tabellen eingetragen werden.

Quelle: Scandit

Weitere Meldungen zum Thema Digitalisierung

Henkel Adhesives Technologies treibt lĂĽckenlose Nachhaltigkeitstransparenz in seinem Produktportfolio voran.

Henkel: Transparente Nachhaltigkeit im Produktportfolio

Henkel Adhesive Technologies hat eine neuartige digitale Lösung entwickelt und eingeführt, die eine automatische Berechnung des CO2-Fußabdrucks von rund 58.000 Produkten ermöglicht. Das Tool bildet die gesamten Cradle-to-Gate-Emissionen ab und wurde vom TÜV Rheinland zertifiziert. 

Weiterlesen »