Schokolade in Monofolie schonend verpackt

drei schokoriegel verpackt mit Saugsiegel-Technologie von theegarten pactec
Tests mit g├Ąngigen siegelf├Ąhigen Kunststoff-Monofolien haben bisher gute Ergebnisse erzielt. (Bild: Theegarten-Pactec GmbH)

Das Dresdner Unternehmen Theegarten-Pactec hat jetzt ein besonderes Verfahren entwickelt, um empfindliche Schokoladenprodukte optimal zu verpacken. Mit dem so genannten Saugsiegeln lassen sich Schokoladenprodukte nicht nur schonender verpacken, sondern auch Material einsparen und Prozesse stabiler aufstellen.

Die von Theegarten-Pactec entwickelte Siegelstation wird direkt nach dem eigentlichen Einschlag- bzw. Verpackungsprozess angeordnet. Sobald ein Produkt die Siegelstation erreicht hat, wird das Siegelwerkzeug in einem Abstand von 0,5 mm bis 1 mm an das zu verschlie├čende Produkt herangef├╝hrt und die Verpackung mit Hilfe von Unterdruck an den Siegelstempel angesaugt. Auf diese Weise besteht w├Ąhrend des Siegelvorgangs kein direkter Kontakt zwischen Verpackung und Produkt. Die f├╝r den Siegelvorgang notwendige W├Ąrme verteilt sich dadurch nicht nur punktuell, sondern gleichm├Ą├čig auf die gesamte Siegelfl├Ąche, wodurch keine Druckstellen oder sonstige Besch├Ądigungen des Schokoladenprodukts entstehen.

Saugsiegel-Technologie schont das Produkt

Eine aktive K├╝hlung der Umgebung sorgt f├╝r zus├Ątzliche Produktsicherheit. Nach dem ca. 50 bis 60 Millisekunden dauernden Siegeln wird durch Wegbewegen des Siegelstempels, ggf. unterst├╝tzt durch ein Abschalten des Vakuums der Kontakt des Packmittels mit der Siegelbacke beendet. Das Packmittel l├Âst sich von der Siegelstation und liegt wieder direkt am nun fertig verpackten Schokoladenprodukt an, wobei die Siegelnaht erst nach ausreichender Abk├╝hlung mit dem Produkt wieder in Kontakt kommt.

Die neue Saugsiegel-Technologie l├Ąsst sich problemlos in die g├Ąngigen Verpackungsmaschinen des Dresdner Unternehmens integrieren und bietet zahlreiche Vorteile. Dadurch, dass zur Ableitung von W├Ąrme und zum Schutz der Schokolade kein Aluminiumlaminat mehr notwendig ist, reduzieren sich die Materialkosten. Gleichzeitig verringern sich negative Umwelteinfl├╝sse, die durch die Herstellung des Materials hervorgerufen werden. Zus├Ątzlich entf├Ąllt eine Abrolleinheit f├╝r Aluminiumpapier oder Aluminium-PP-Verbunde in der Verpackungsmaschine. Das spart R├╝st- und Einstellzeiten und macht den Verpackungsprozess stabiler und damit weniger st├Âranf├Ąllig.

Nachhaltiges Verfahren

Dank der innovativen Saugsiegel-Technologie entf├Ąllt auch das Aufbringen von Leimpunkten zum dauerhaften Verschluss der Kunststoff-Verpackung. Kosten f├╝r Leim und f├╝r die Reinigung und Wartung der Verpackungsmaschine k├Ânnen damit eingespart werden. Ohnehin sind die Kosten f├╝r die Installation einer Saugsiegel-Station wesentlich geringer als jene f├╝r die Anschaffung und Wartung von Leimaggregaten. Und auch die Verunreinigung von Schokoladenprodukten mit Leim sind durch die neue Technologie pass├ę. So sorgt das neuartige Saugsiegeln nicht nur f├╝r Prozess- sondern auch f├╝r zus├Ątzliche Produktsicherheit bei Herstellern. Die Anschaffung einer Saugsiegel-Einheit rentiert sich somit auf lange Sicht.

Erste Tests mit g├Ąngigen siegelf├Ąhigen Kunststoff-Monofolien haben bisher gute Ergebnisse erzielt. Mit der neuartigen Technologie bietet der Dresdner Verpackungsmaschinenbauer Herstellern, die am POS mit nachhaltigen Alternativen punkten wollen, v├Âllig neue M├Âglichkeiten, sich auf das ver├Ąnderte Konsumverhalten von Verbrauchern optimal einzustellen.

Quelle: Theegarten-Pactec