Smart Automation auch für Einsteiger

Bild von einem Roboterarm
(Bild: Yaskawa)

Das Messemotto von Yaskawa verspricht „Robot technology for smart automation“: Den Schwerpunkt legt der Hersteller der Motoman-Roboter dabei auf Lösungen, die auch kleineren Unternehmen den Einstieg in die Automatisierung leicht machen.

Mit komfortablen Programmierumgebungen wie dem Smart Pendant, Technologien wie Handführen oder durch Adaption einfacher Programmiertools (wie dem Programmierstift des deutschen Start-ups Wandelbots) zeigt das Unternehmen, wie einfach Einrichtung und Bedienung von Robotern heute sein können. Die neue Plug&Play Cobot Serie HC DTP ermöglicht den schnellen Aufbau von Cobot-Installationen, besonders im Bereich Palettieren und Schweißen: Mit einer hohen Traglast von 20 Kilogramm, seinem langen Arm und der hohen IP67-Schutzklasse arbeitet zum Beispiel der HC20 besonders erfolgreich in schutzzaunlosen Anwendungen.

Speziell für die Lebensmittelindustrie hat Yaskawa die Roboterserie Motoman GP FGG entwickelt. FGG steht dabei für „Food Grade Grease“ und damit für den ausschließlichen Einsatz von Schmierstoffen, die für die Nahrungsmittelproduktion zugelassen sind. Ein weiteres Highlight wird das Softwaretool MotoSim sein. Es erlaubt, Fertigungsprozesse in einer 3-D-Umgebung virtuell zu entwerfen und zu überprüfen.

Mit der Motoman PL-Serie stellt Yaskawa zudem die aktuelle Generation von Hochleistungs-Palettierrobotern vor. Die vielseitigen Alleskönner werden zum automatischen Palettieren und Depalettieren eingesetzt und sind neben der klassischen Endverpackung zunehmend auch in der Distributionslogistik im Einsatz.

Außerdem sind am Stand verschiedene Zellen mit 6-Achs-Handlingsrobotern der Motoman-GP-Serie in Aktion zu erleben: Mit unterschiedlichen Traglast-Reichweiten-Kombinationen lösen diese Roboter vielfältige Automatisierungsaufgaben wie etwa Handhabungs-, Beladungs- oder Fertigungsprozesse.

www.yaskawa.de

Yaskawa auf der Automatica: Halle B6, Stand B502

Weitere Meldungen zur Automatica

Automatisierung und Laser 2023 auf einer Messe

Am 21. Juni ist die diesjährige automatica in München mit Erfolg angelaufen. Gleich zu Beginn gab es eine Neuigkeit mit Tragweite: Bereits 2023 wird die Automatisierungsmesse wieder stattfinden – parallel mit der Laser World of Photonics, der Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Photonik.

Weiterlesen »

Automatisierte Kennzeichnungslösungen von Bluhm

Die automatica umreißt die Fabrik der Zukunft, und Bluhm Systeme bietet passgenaue Lösungen zur Kennzeichnung. Einige der Kennzeichnungsprodukte made in Germany, die in einer Smart Factory für mehr Effizienz, Transparenz und Nachhaltigkeit sorgen können, werden vom Komplettanbieter branchenübergreifender Kennzeichnungslösungen gezeigt.

Weiterlesen »