Pflanzentransport im Mehrwegsystem

(Bild: toom Baumarkt GmbH)

Die Baumarktkette toom setzt beim Pflanzentransport ab sofort auf ein intralogistisches Mehrwegsystem. Anstatt Pflanzen vom Hauptlager aus in Einwegpaletten zu den einzelnen M├Ąrkten zu liefern, kommen nun Mehrweg-Trays zum Einsatz.

Vom Produzenten ├╝ber das toom-Pflanzenlager Bottrop zu den M├Ąrkten und wieder zur├╝ck – diesen Weg bestreiten Pflanzen bisher in Einwegpaletten. Dabei entsteht unn├Âtiger Kunststoffm├╝ll, den die Baumarktkette zuk├╝nftig vermeidet. Nach einer Pilotphase in 2021 steigt toom als nach eigenen Angaben erster und einziger deutscher Baumarkt auf Mehrwegpaletten um. Ab April 2022 sollen zun├Ąchst 60.000 Paletten in 230 M├Ąrkten zum Einsatz kommen.

Dadurch k├Ânne die Kette nicht nur Kunststoff einsparen, sondern auch die eigene CO2-Bilanz verbessern: Eine unabh├Ąngige Studie des Fraunhofer Instituts besagt, dass Mehrwegsysteme im Gegensatz zu Einwegsystemen bereits nach zehnmaliger Nutzung 30 Prozent CO2 einsparen k├Ânnen. “Die stetige Umstellung auf Mehrwegpaletten bringt uns unserem Ziel, Kunststoffm├╝ll auch im Gartenbereich signifikant zu reduzieren, einen gro├čen Schritt n├Ąher“, so Theo Keysers, Purchasing Director Plant.

Quelle: toom Baumarkt GmbH