Umweltverträgliche Kennzeichnungen von Bluhm Systeme

Der Legi-Air 2050 (Bild: Bluhm)
Der Legi-Air 2050 (Bild: Bluhm)

Bluhm Systeme ist seit dem Start der FachPack vor 40 Jahren jedes Mal in Nürnberg vor Ort. In diesem Jahr zeigt der Komplettanbieter für professionelle Kennzeichnungssysteme neue und umweltgerechte Lösungen.

Mit dem Legi-Air 2050 Linerless werden Etiketten in unterschiedlichen Längen ohne Trägerpapier appliziert. Er wurde für Unternehmen entwickelt, die geringe Batchgrößen und wechselnde Etikettenlängen haben und den Automatisierungsgrad in der Fertigung erhöhen möchten.

Nach dem Bedrucken und Abschneiden des Etiketts wird der Klebstoff durch das Besprühen mit einem Flüssigkeitsfilm aktiviert. Das Aufbringen geschieht durch Aufblasen, Aufdrücken oder Aufwischen. Ein Austauschen des Spendestempels bei Formatwechsel ist nicht erforderlich, Rüstzeiten entstehen nicht.

Der Applikator des Hochleistungsetikettierers Legi-Air 6000 wird servo-elektrisch angetrieben. Somit wird der Etikettendruckspender zum Energie-Sparer. Auch der Übereck-Etikettierer Legi-Air 4050 CWS arbeitet ohne Druckluft. Die Vorteile eines servo-elektrischen Antriebs liegen auf der Hand: Er ist kostengünstiger, gleichzeitig ermöglicht er höhere Taktraten und eine positionsgenauere Etikettierung.

Neuer Laser Folien Markierer

Eine speziell entwickelte Lösung zum Kennzeichnen, Stanzen und Schneiden von lasersensitiven Etiketten ist der neue LFM100 (Laser Folien Markierer). Er besteht aus einem speziell für diese Anwendung entwickelten Etikettenspender, einem Solaris CO2-Laser und einer Steuereinheit, dem Lasercontroller. Der LFM100 wurde speziell zur widerstandsfähigen, deutlich lesbaren und präzisen Kennzeichnung von Laserfolienetiketten konstruiert.

Der LMF100 (Bild: Bluhm)

Der LMF100 (Bild: Bluhm)

Etiketten können in verschiedenen Größen bis 98 x 98 Millimeter und beliebiger Form direkt von der Rolle beschriftet und ohne zusätzliche Werkzeuge ausgeschnitten werden.

Highlights für Besucher am Stand

Eine „Nachhaltigkeitswand“ mit Etiketten aus natürlichen Ressourcen zeigt, wie umweltgerechte Etikettierung mit speziellen Stein-, Gras- oder auch Zuckerrohretiketten ermöglicht wird. Im BluhmTV-Bereich werden die Besucher unter anderem in die interaktive Welt von Bluhm Systeme entführt. Mithilfe einer VR-Brille werden sie vom Messestand in verschiedene Produktionshallen teleportiert, wo sie den Kennzeichnungssystemen selbst bei der Arbeit zuschauen können

Bluhm Systeme auf der FachPack 2019: Halle 1, Stand 141

www.bluhmsystem.com