Festtags-Tipps: Diese DIY-Weihnachtsdeko aus Verpackungsmaterial hat nicht jeder!

Upcycling leerer Marmeladengläser zu Weihnachtsdeko(Bild: Tanja Klindworth)Der Klassiker bei Upcycling leerer Verpackungen sind Marmeladengläser, die zu Dekoartikeln umgestaltet werden. Hier eine Idee für Weihnachtsschmuck. (Bild: Tanja Klindworth)

Fehlt Ihnen noch eine pfiffige Idee für eine Weihnachtsdekoration, die nicht jeder hat? Schauen Sie doch mal in Ihren gelben Sack oder die Altpapiertonne! Das Stichwort lautet Upcycling. Aus gebrauchtem Verpackungsmaterial können Sie schicken Adventsschmuck basteln. Im Internet finden Sie zahlreiche Anleitungen für „DIY“-Weihnachtsdeko aus Verpackungsmaterial. Einige der schönsten Links haben wir für Sie zusammengestellt.

Zum Advent stellen wir uns gern „Nippes“ in weihnachtlichen Farben in die Wohnung, um uns aufs nahende Christfest einzustimmen. Adventliche DIY-Dekorationsideen mit hohem Wohlfühlfaktor hat Tanja Klindworth im Artikel über selbstgemacht Weihnachtsdeko auf ihrem Wellness-Blog zusammengestellt. Alles, was Sie dafür brauchen, sind alte Marmeladengläser, Zeitungsausschnitte, einige Zierbänder und den ein oder anderen Zweig. Daraus werden dann „Wunscherfüller“, Tannenbaum-Vasen oder auch „Warten auf den Weihnachtsmann“-Gläser.

Einen ähnlich dekorativen Ansatz wie Tanja Klindworth verfolgt auch die Bildersammlung mit weihnachtlichen Bastelideen aus alten Weinflaschen.

Adventskalender aus Teebeutelhüllen oder mit Gewürzen

Eigentlich ist es schon zu spät, weil die ersten Türchen des Adventskalenders bereits geöffnet wurden. Falls Sie sich spontan doch noch einen basteln wollen, schauen Sie doch mal bei den fünf kreativen Ideen von utopia.de für Adventskalender nach dem DIY-Prinzip vorbei. Vier dieser Ideen leben vom Upcycling. Aus alten Toilettenpapierrollen oder Marmeladengläsern entstehen schmucke Kalender für kleine Aufmerksamkeiten. Wie wäre es beispielsweise mit einem Gewürzkalender? In 24 leere Gläser füllen Sie unterschiedliche Gewürze und liefern passende Rezepte gleich mit. Oder bevorzugen Sie den Tee-Adventskalender? Teebeutelhüllen von Teeverpackungen werden hier einer neuen Verwendung zugeführt.

Aus Teebeutelhüllen können Sie sich aber auch ausgefallene Sterne als Fensterschmuck basteln. Wie das geht, erfahren Sie auf dem YouTube-Kanal „Sterne basteln“.

Mögen Sie Schokoküsse auch so gern? Dann sollten Sie sich schnell noch eine Packung kaufen. Denn das Innere von Schokokuss-Kartons glänzt gern golden oder silbern. Aus diesem werden auf dem YouTube-Kanal „El*Ke“ außergewöhnliche Christbaumkugeln gebastelt. Das wird ein strahlender „Hingucker“ an Ihrer Weihnachtstanne!

Nikolausfigur aus alter Toilettenpapierrolle

Schnell gemacht. Eine leere Toilettenpapierrolle steht bei dieser Nikolausfigur wortwörtlich im Vordergrund. (Bild: Ulrich Klose)

Pfeifenreiniger leisten gute Dienste für den Nikolaus

Nur noch wenige Tage, dann ist wieder Nikolaustag. Eine adventliche Figur des heiligen Mannes mit Rauschebart und Bischofsstab können Sie sich leicht selbst bauen, indem Sie die in DIY-Kreisen geschätzten Toilettenpapierrollen als Basis verwenden. Noch etwas rotes Papier, Watte, Pfeifenreiniger und Alufolie dazu, und fertig ist der vorweihnachtliche Geschenkebringer! Hier gibt es die Video-Anleitung für den Nikolaus.

Schließlich präsentieren wir Ihnen noch einen Tipp für die weihnachtliche Tischdekoration. Oder haben Sie bereits christfestgeeignete Serviettenringe? Wie Sie aus simplen Papprollen – entweder die bereits mehrfach erwähnten Toilettenpapierrollen oder Papprollen von Verpackungspapier – weihnachtliche Serviettenringe herstellen und zwei weitere Idee zeigt dieses Video. Es ist auf spanisch, aber ohne Worte gut verständlich.