Verpackungslösungen aus Frischfaserkarton

Metsä Board zeigt auf der Fachpack Verpackungslösungen aus Frischfaserkarton
(Bild: Metsä Board)

In diesem Herbst präsentiert Metsä Board Verpackungslösungen aus Frischfaserkarton, die die Kreislaufwirtschaft unterstützen. Das Unternehmen zeigt unter anderem auf der Fachpack in Nürnberg das Potenzial von Karton und wie er fossile Materialien ersetzen sowie den CO2-Fußabdruck von Verpackungen reduzieren kann.  

Metsä Board, europäischer Hersteller von Premium-Frischfaserkarton und Teil der Metsä Group, stellt außerdem eine breite Palette von Verpackungsanwendungen für seinen vollständig recycelbaren, dispersionsbeschichteten Barrierekarton vor. Auch auf die Nachhaltigkeit von leichtgewichtigen Qualitäten geht das Unternehmen ein und demonstriert am Beispiel von Faltschachtelkarton und weißem Kraftliner, wie diese dazu beitragen, den Materialverbrauch zu reduzieren und den gesamten CO2-Fußabdruck von Verpackungen zu verringern.

Ein weiterer Punkt auf den Messen sind die laufenden Investitionsprojekte für Wachstum, die der finnische Kartonhersteller präsentiert. Sie sollen dabei unterstützen, die steigende Nachfrage nach nachhaltig produzierten Kartonqualitäten zu decken.

Um Innovationen zu fördern und die Entwicklung neuer Verpackungslösungen zu beschleunigen, wird Metsä Board auch sein Excellence Centre und das Konzept der Co-Creation Workshops, die gezielt auf Kundenbedürfnisse eingehen, vorstellen.

Kundenbedürfnisse erfüllt das Unternehmen auch mit seinem kürzlich eingeführten 360°-Service-Konzept, mit dem es seinen Kunden hilft, die höchste Leistung und Ressourceneffizienz aus leichtgewichtigen Kartons in der gesamten Verpackungswertschöpfungskette zu erzielen. Dazu gehören sowohl der Bereich Nachhaltigkeit, als auch Verpackungsdesign, Festigkeitsoptimierung durch Simulation, Verarbeitung, Druck und vieles mehr.

Quelle: Metsä Board

Metsä Board auf der Fachpack 2022: Halle 7A, Stand 136,
auf der Luxe Pack Monaco, Halle Atrium, Stand AA02
und auf der Pack Expo Chicago, Standnummer 24010

Fachpack - Weitere Meldungen

Schur Flexibles heisst jetzt adapa

Überraschung auf der Fachpack. Bis zuletzt war nichts nach außen gedrungen – kurz nach Messebeginn gibt Schur Flexibles bekannt: Das Unternehmen bekommt einen neuen Namen. “adapa” soll die neue Strategie unterstreichen, in der Nachhaltigkeit ein treibendes Thema ist.

Weiterlesen »
Fachpack 2022

Fachpack 2022 gestartet

Die Fachpack hat ihre Tore geöffnet und empfängt bis zum Donnerstag die europäische Verpackungsbranche in Nürnberg. Über 1100 Aussteller zeigen im Messezentrum innovative Produkte, Maschinen und Lösungen.

Weiterlesen »

Verpackungsmaterial aus recycelten Holzfasern

Das dänische Unternehmen Campen hat eine Technologie zur Wiederverwertung von Naturfastern zum Einsatz in Verpackungsmaterial entwickelt. Das im sogenannten „Airlaid“-Verfahren produzierte Material kann beispielsweise zu kompostierbaren E-Commerce-Verpackungen verarbeitet werden.

Weiterlesen »