Wiederverwendbarer Boxlösung von Auer

Bild von drei Transport- und Lagerboxen. Eine davon ist geöffnet, die anderen gescholssen.
(Bild: Auer Packaging)

Wenn es um die Lagerung und den Transport von Flüssigkeiten und Granulaten geht, bietet Auer Alternativen aus Kunststoff an. Der neue Bag in Box IBC ist mit austauschbaren Inliner-Beuteln ausgestattet und daher nicht nur hygienisch und sicher, sondern auch wiederverwendbar. 

Der neue Auer-Mehrwegbehälter mit seiner robusten Bauweise und einer festmontierten Befüllhilfe kommt zum Einsatz, wenn platzsparender Leertransport nicht gefragt ist. Der Bag in Box IBC kann je nach Ausführung wahlweiße 250, 500 oder 600 Liter aufnehmen und wird von oben befüllt und entleert.

Dank glatter Wände ist er einfach zu reinigen und zu handhaben. Der Behälters eignet sich für die Chemie-, Lebensmittel-, Kosmetik- und Pharmaindustrie: Stapelbar, schafft das Bag in Box System ein Plus in Punkto Hygiene. Durch den austauschbaren Einweg Inliner-Beutel gelangt bei der Entleerung kein Sauerstoff an den Inhalt. Die Inliner-Beutel sind ab einem Stück im Online-Shop  des Unternehmens erhältlich.

Quelle: Auer Packaging 

Weitere Meldungen zu Transportverpackungen

Hauseingang mit Logo der Raja-Gruppe

Raja-Gruppe weiter auf Wachstumskurs

Trotz Lieferengpässen bei Rohstoffen und den damit einhergehenden Preissteigerungen verzeichnete die Raja-Gruppe im Jahr 2021 einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Wachstum von rund 20 Prozent.

Weiterlesen »