Antalis: Prozessberatung für individuelle Verpackungskonzepte

Gemeinsam mit den Kunden analysieren die Experten von Antalis Verpackungen den gesamten Verpackungsprozess, um daraus optimierte Gesamtkonzepte zu entwickeln. (Bild: Antalis Verpackungen GmbH)Gemeinsam mit den Kunden analysieren die Experten von Antalis Verpackungen den gesamten Verpackungsprozess, um daraus optimierte Gesamtkonzepte zu entwickeln. (Bild: Antalis Verpackungen GmbH)

Um bei Vollauslastung das Mehr an Paketen zu bewältigen, ist es unumgänglich, die Intralogistik, den Verpackungskreislauf und den Versand von Herstellern und Versendern zu optimieren. Die ganzheitliche Betrachtung des Verpackungsprozesses vom Einkauf bis zur Auslieferung ist daher eine wesentliche Stellschraube, um die Wertschöpfung zu steigern.

In Zeiten von Vollauslastung wollen sich Hersteller und Versender ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und die Produktionsgeschwindigkeit sowie den Materialdurchfluss erhöhen. Doch gerade ein erhöhtes Versandaufkommen bringt strukturelle Mängel im Versandweg zutage. Eine Standardisierung im Verpackungsprozess schafft hier mehr Effizienz.

Komplexitätsreduktion spart Ressourcen

Dienstleister wie Antalis Verpackungen unterstützen diese Prozesse. Dies geschieht auf der Grundlage der langjährigen Erfahrung und des umfassenden Know-hows des Unternehmens. So wird im jeweiligen Einzelfall genau der Partner ausgewählt, der für die entsprechende Aufgabenstellung der Beste ist. So lässt sich die Anzahl der Lieferanten reduzieren. Gleichzeitig informiert Antalis Verpackungen seine Kunden über die Packmittel, die auf dem Markt verfügbar sind, und zeigt auf, welche Verpackungen sich für die zu verschickenden Produkte eignen.

Kathrin Tscherner, Key Account Management und Mitglied der Geschäftsleitung, Antalis Verpackungen GmbH. (Bild: Antalis Verpackungen GmbH)

Kathrin Tscherner, Antalis Verpackungen

„Entscheidend bei der Neustrukturierung des Verpackungsprozesses ist die ganzheitliche Betrachtung. Als materialunabhängiger Packaging Consultant verfügen wir über eine große Expertise und greifen dabei auf ein umfassendes Netzwerk an namhaften Partnern zurück“, erklärt Kathrin Tscherner, Key Account Management und Mitglied der Geschäftsleitung, Antalis Verpackungen GmbH.

Je einfacher das Handling beim Verpacken der Ware, desto schneller ist auch neues Personal eingearbeitet. Dies kann mit kompletten, modular vorkonfektionierten Verpackungssystemen erreicht werden. Die Experten von Antalis Verpackungen schaffen raumsparende Lösungen für die gängigen Versandwege per Schiff, Bahn und Flugzeug. Für die spezifischen Anforderungen, die beispielsweise Luft- und Seefracht stellen, bietet der Verpackungsspezialist gewichts- und ladeträgeroptimierte Verpackungen an.

Fortschreitende Digitalisierung in der Verpackungslogistik

Am Thema Datenaustausch kommt heute kein erfolgreiches Unternehmen mehr vorbei. Antalis Verpackungen arbeitet mit diversen Portalen wie SAP Ariba, Supply On und Pool4Tool zusammen und kann Datenschnittstellen mit diesen Plattformen schaffen sowie Dokumente digitalisiert auf Basis des Dienstleisterportals oder der Kundenanforderungen anfertigen. Durch diese EDI-Schnittstellen lassen sich administrative Tätigkeiten vom Auftragseingang bis zur Rechnung deutlich reduzieren. Indem der Automatisierungsgrad innerhalb des Verpackungsprozesses erhöht wird, lässt sich die Wertschöpfung weiter steigern.

Ein automatisiertes Bestellmanagement hilft dabei, den Lagerplatzbedarf erheblich zu senken, und reduziert die administrativen Bestellprozesse auf ein Minimum. (Bild: Antalis Verpackungen GmbH)

Ein automatisiertes Bestellmanagement hilft dabei, den Lagerplatzbedarf erheblich zu senken, und reduziert die administrativen Bestellprozesse auf ein Minimum. (Bild: Antalis Verpackungen GmbH)

Automatisiertes Lagermanagement

Auch das automatisierte Lagermanagement steht für eine erfolgreiche Digitalisierung. Mit einem automatisierten Bestellsystem für Packmittel entlastet Antalis Verpackungen die Hersteller. Das kameragesteuerte Lagerbestandsmanagement liest anhand des Tagesverbrauchs ab, welche Ware nachbestellt werden muss, und liefert palettiertes Verpackungsmaterial innerhalb von ein bis 24 Stunden. Dank der automatisierten Disposition muss sich der Hersteller nicht mit seinen Lagerbeständen und dem Bestellprozess beschäftigen, keine Bestellung kann vergessen werden und die Lagerbestandsflächen werden auf den Tagesbedarf reduziert. So lassen sich wertvolle Betriebsflächen für die Produktion nutzen.

Arbeitsplätze neu konzipiert

Doch nicht nur der Einkauf und das Lagermanagement lassen sich automatisieren, auch der Verpackungsprozess selbst kann mithilfe von Maschinen in den Verpackungslinien weiter vereinfacht werden. Bei einem Großhändler, der 15.000 Pakete pro Tag vollautomatisch verschickt, strukturierte Antalis Verpackungen den Abpackprozess um.

Nun sind alle Arbeitsplätze gleich eingerichtet, und ein logischer Ablauf ist in der Versandkette etabliert. Der Füll- und Polsterprozess ist so in den Arbeitsplatz integriert, dass die Mitarbeiter die Befüllung unter ergonomisch angepassten Bedingungen ausführen können. Alles ist in Reichweite: Die gefüllten Kartons können bequem gewogen und das Polstermaterial direkt über den Arbeitstisch gezogen werden. Der Karton wird automatisch verschlossen und über eine Rollbahn zum nächsten Mitarbeiter geleitet, der das Paket zum Warenausgang bringt. Durch diese Optimierungen konnte der Großhändler seine Produktivität um 30 Prozent steigern und die Packgeschwindigkeit um sechs Prozent erhöhen.

Ein exakt zugeschnittener Verpackungsprozess ermöglicht mehr Wertschöpfung in der Supply Chain. (Bild: Antalis Verpackungen GmbH)

Ein exakt zugeschnittener Verpackungsprozess ermöglicht mehr Wertschöpfung in der Supply Chain. (Bild: Antalis Verpackungen GmbH)

Maßgeschneiderte Verpackungskonzepte

Neben der Effizienz steht auch immer mehr die Customer Experience im Vordergrund. Wie kann die Marke über die Verpackung transportiert werden? Ob farbige Gestaltung der Verpackung oder spezielle Materialien für ein haptisches Produkterlebnis beim Auspacken – Antalis Verpackungen unterstützt Hersteller mit Versand auch in dieser Frage und kümmert sich um Zertifizierungen wie Transportschutz und Prüfungen für Transportdienste.

Der exakt auf den Kunden zugeschnittene neue Verpackungsprozess ermöglicht mehr Wertschöpfung in der Supply Chain. Regelmäßige Analysen der sich häufig verändernden Anforderungen bieten weiteres Potenzial für Optimierungen.

Die Antalis Verpackungen GmbH ist Spezialist für intelligente Verpackungskonzepte, die dabei unterstützen, Verpackungsprozesse zu optimieren und Kosten zu sparen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Leinfelden-Echterdingen verfügt über neun Standorte in ganz Deutschland, drei eigene Entwicklungszentren und beschäftigt rund 225 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist Teil des französischen Antalis Konzerns und über diesen europaweit präsent.