Confoil und BASF entwicklen kompostierbare Papierschale für Fertiggerichte

Bild von drei Papierschalen für Fertiggerichte. Zwei davon sind mit Essen gefüllt und eine ist leer.
(Bild: BASF)

In einer Kooperation zwischen dem australischen Hersteller von Lebensmittelverpackungen, Confoil, und BASF ist eine kompostierbare Papierschale für Fertiggerichte entstanden. Die Schalen sind sowohl für die Mikrowelle und den Ofen, als auch für den Kühlschrank und Tiefkühler geeignet, zertifiziert und industriell kompostierbar. 

Confoil und BASF haben zusammen eine zertifiziert kompostierbare sowie mikrowellen- und ofenfeste Papierschale für Fertiggerichte entwickelt. Die Innenseite der Schale ist mit ecovio PS 1606 beschichtet, einem teilweise bio-basierten und zertifiziert kompostierbaren Biopolymer von BASF, das speziell für die Beschichtung von Lebensmittelverpackungen aus Papier oder Pappe entwickelt wurde.

Die Schalen mit dem Namen DualPakECO sind nach der australischen Norm AS4736-2006 zertifiziert und gemäß internationalen Anforderungen für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen. Sie können für Fertiggerichte wie Lasagne, Curry- oder Pfannengerichte verwendet werden, die im Supermarkt kalt oder tiefgekühlt erhältlich sind. Die Schalen sind industriell kompostierbar und können zusammen mit organischem Abfall in Biomülltonnen gesammelt werden. Gleichzeitig sind sie fettabweisend, flüssigkeitsdicht und geruchsneutral.

“Wir wollten eine papierbasierte Lebensmittelschale entwickeln, die alle Anforderungen der Lebensmittelindustrie abdeckt und gleichzeitig zertifiziert kompostierbar ist. Mit dem zertifiziert kompostierbaren Biopolymer ecovio PS 1606 von BASF haben wir die ideale Komponente gefunden, um unser Portfolio um nachhaltige Lösungen zu erweitern und unsere Kunden dabei zu unterstützen, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Die gemeinsame Entwicklung steht für den Wechsel hin zu papierbasierten und kompostierbaren Verpackungsmaterialien – in Einklang mit dem National Plastics Plan 2025 der australischen Regierung, der darauf abzielt, die Auswirkungen von Verpackungen auf die Umwelt zu verringern.“

Alison Buxton, Geschäftsführerin von Confoil

In Kompostierversuchen wurde nachgewiesen, dass die DualPakECO-Schalen unter industriellen Kompostierbedingungen innerhalb von vier bis sechs Wochen in Wasser, Kohlenstoffdioxid und nährstoffreichen Kompost zerfallen.

Nachhaltige Alternative zu Kunststoff

Der Karton, aus dem die DualPakECO-Schalen bestehen, kann einfach geformt und bedruckt werden. Das Material ist leicht, aber stabil genug für die Verarbeitung in herkömmlichen Produktionsanlagen. Es sorgt zudem bei unterschiedlichen Foliensubstraten und Maschinen für eine zuverlässige Versiegelung. Die Pappe wird in einem einschichtigen Extrusionsverfahren mit ecovio PS 1606 beschichtet. Aufgrund seiner Barriereeigenschaften ermöglicht das BASF-Biopolymer auch den Einsatz von Recyclingpapier für Lebensmittelverpackungen

“Die Kompostierung ist der ressourcen- schonendste Prozess für das Recycling von Lebensmittelabfällen. Diese Verpackungslösung unterstützt die Kreislaufwirtschaft und trägt so dazu bei, dass weniger Lebensmittelabfälle und verschmutzte Lebensmittelverpackungen auf Deponien oder in Verbrennungsanlagen landen. Auf diese Weise werden dazugehörige Treibhausgasemissionen vermieden. Die aktuell erhältlichen Lebensmittelschalen aus PET sind nicht wiederverwendbar; das mechanische Recycling gestaltet sich oft schwierig und ist unwirtschaftlich. Aus diesem Grund enden sie häufig auf Deponien oder in Verbrennungsanlagen. Mit Confoil haben wir den idealen Partner für die Entwicklung einer Lebensmittelverpackung gefunden, die zeigt, dass Nachhaltigkeit mit technischer Leistungsfähigkeit einhergehen kann.“

Rowan Williams, vom Market Development Biopolymere bei BASF

ecovio PS 1606 eignet sich sowohl für Anwendungen mit gekühlten und heißen Inhalten sowie für Schalen und Teller, die trockene, feste, flüssige oder fettige Lebensmittel fassen müssen. BASF bietet unterschiedliche ecovio-Typen für Extrusionsbeschichtung und Laminierung an. Je nach ecovio-Type und Art des Papiers sind Lösungen für die Heimkompostierung oder für industrielle Kompostieranlagen möglich.

Quelle: BASF

Weitere Meldungen zu Lebensmittelverpackungen

Biofach 2022

Biofach & Vivaness: nachhaltige Verpackungen auf dem Vormarsch

Nach 29 Monaten Live-Pause und einer rein digitalen Ausgabe in 2021 hat sich die Bio- und Naturkosmetikbranche in den letzten Tagen wieder zum Messeduo Biofach und Vivaness getroffen. 2.276 Aussteller präsentierten ihr Angebot vor Ort sowie auf der ergänzenden digitalen Plattform, mit über 24.000 Fachbesuchern kamen allerdings deutlich weniger Besucher nach Nürnberg als 2020.

Weiterlesen »

Mehr Kapazitäten für Tierfutterverpackungen

Das Verpackungsunternehmen Mondi erweitert seine Produktionskapazitäten für flexible Tierfutterverpackungen. Knapp 65 Millionen Euro wolle man in drei Werken in Europa investieren, zwei davon in Deutschland. Damit reagiert das Unternehmen auf eine europaweit gestiegene Nachfrage nach Tiernahrung durch die Covid-19-Pandemie.

Weiterlesen »