Erstes rezyklierbares Laminat von Constantia Flexibles

Bild von zwei Sachets
(Bild: Constantia Flexibles)

Pharmazeutische Produkte stellen spezielle Anforderungen an die Verpackung und die verwendeten Materialien. Constantia Flexibles stellt jetzt das erste recycelbare Monomaterial auf Basis von Polypropylen vor, das eine hohe chemische Beständigkeit gegenüber pharmazeutischen Produkten ausweist. 

Perpetua Alta kombiniert „Design for Recycling“ Richtlinien mit hoher chemischer Beständigkeit. Die Monopolymerlösung ersetzt die Multimaterialverpackung, die oft für chemisch aggressive Produkte wie pharmazeutische Flüssig- und Gelformulierungen verwendet wird. So können eine Vielzahl pharmazeutischer Produkte nicht nur sicher, sondern auch nachhaltig verpackt werden.

“Mit unserer Innovation Perpetua Alta verdeutlichen wir den Bedarf an nachhaltigeren Verpackungen, in der Pharmabranche. Unser Ziel war es, eine leistungsstarke, recyclingfähige Lösung zu schaffen. Obwohl Perpetua Alta für hochaggressive Pharmaprodukte entwickelt wurde, kann es auch in anderen Bereichen eingesetzt werden, die eine hohe chemische Resistenz erfordern, wie in der Lebensmittelindustrie.”

Jörg Adrian, Vice President Technical Organization & Innovation Pharma bei Constantia Flexibles

Portrait in Schwarz-weiß von einem Mann
(Bild: Constantia Flexibles)

Recycelbare Alternative

Darüber hinaus bestätigt die Zertifizierung des deutschen Instituts cyclos-HTP, dass die Innovation eine Materialrückgewinnung von bis zu 96 Prozent ermöglicht. Der finale Anteil ist von der jeweiligen Materialzusammensetzung abhängig. Herkömmliche Verpackungen von Pharmaprodukten sind aufgrund der Verwendung von verschiedenen Materialien meist nicht recycelbar.

Alternativen, wie recycelbare Mono-Polyethylen- oder Mono-Polypropylen-Laminate, können zwar wiederverwendet werden, bieten aber häufig nicht die erforderliche chemische Resistenz für Pharmaprodukte. Perpetua Alta ist beständig gegen hydroalkoholisches Gel–ähnlich wie aluminiumhaltige Mehrstofflaminate, die als besonders chemisch resistent gelten. Im Vergleich zu konventionellen Laminaten bietet das neue Laminat bei Produktschutz vor Sauerstoff, Wasserdampf und Licht und auch ein geringeres Gewicht und höhere Effizienz.

Bild von einem Sachet aus rezyklierbarem Laminat.
(Bild: Constantia Flexibles)

Perpetua Alta ist eine Drop-in-Lösung für bestehende Verpackungsformate auf Basis von Laminaten, wie Stickpacks, Sachets und Streifenverpackungen. Die Maschinen müssen nicht in der Regel modifiziert oder gar ersetzt werden – die bestehenden Produktionsanlagen können dafür weiter genutzt werden.

“Unser R&D- und Produktmanagement-Team hat intensiv daran gearbeitet, diese nachhaltigere Lösung ins Leben zu rufen. Wir sind stolz auf den gelungenen Innovationsprozess und das Ergebnis.”

Roberto Martin, Leiter der Innovation Laminates im Werk von Constantia Flexibles in Logroño, Spanien

Quelle: Constantia Flexibles 

Weitere Meldungen aus dem Bereich Pharma

Biofach 2022

Biofach & Vivaness: nachhaltige Verpackungen auf dem Vormarsch

Nach 29 Monaten Live-Pause und einer rein digitalen Ausgabe in 2021 hat sich die Bio- und Naturkosmetikbranche in den letzten Tagen wieder zum Messeduo Biofach und Vivaness getroffen. 2.276 Aussteller präsentierten ihr Angebot vor Ort sowie auf der ergänzenden digitalen Plattform, mit über 24.000 Fachbesuchern kamen allerdings deutlich weniger Besucher nach Nürnberg als 2020.

Weiterlesen »