Echtzeitdaten für optimierte Verpackungsprozesse

Die Monitoring-Software LINC von Lantech überwacht den Kartonaufrichter C-Modular.
(Bild: Lantech)

Lantech stellt eine neue Monitoring-Software vor, mit der Unternehmen ihren Verpackungsprozess mit Echtzeitdaten überwachen und optimieren können. LINC dient zur Leistungsoptimierung von Stretchwicklern und Kartonaufrichtern. 

LINC bietet eine Vielzahl von Funktionen, die es Anwendern ermöglichen, die Leistung ihrer Maschinen in Echtzeit zu analysieren. Eine der Kernfunktionen ist das Uptime-Performance-Tracking, das es gestattet den Betriebszustand der Maschinen kontinuierlich zu überwachen. Betreiber können somit bei Problemen rechtzeitig eingreifen, noch bevor der Verpackungsprozess beeinträchtigt wird. Darüber hinaus liefert das System Informationen zur Anzahl der aufgerichteten Kartons, der Gesamtzyklen der Maschine und des Alarmprotokolls. Alarme, die zu einer Unterbrechung des Verpackungsprozesses geführt haben, werden rot hervorgehoben und bieten dem Bediener nützliche Links zu Hilfestellungen bei der Fehlerbehebung.

Zudem lässt sich der tatsächliche Output mit den geplanten Produktionszielen und historischen Trenddaten vergleichen. Bei Zielverfehlungen erhält das Unternehmen automatische Benachrichtigungen und Analysen, um schnell entsprechende Maßnahmen ergreifen zu können. Durch die LINC-Portal-Analysen kann das Technische Support Center von Lantech besser nachvollziehen, welche Probleme bei Reklamationen vorliegen. Das RemoteConnect-System ermöglicht den Fernzugriff des Supports auf die Steuerungseinheit des Verpackungsgeräts, um Überprüfungen oder Aktualisierungen vorzunehmen.

Mit der neuen webbasierten Software LINC erhalten Anwender Echtzeitdaten zur Analyse und Optimierung
(Bild: Lantech)

Gesteigerte Effizienz mit Datenanalyse

Das System analysiert außerdem deie Ausfallzeiten. Mit dieser Funktion können Betriebsunterbrechungen untersucht und Probleme priorisiert werden, um Wartungs- und Reparaturarbeiten zu optimieren. Das Ziel ist es, die durchschnittliche Wiederherstellungszeit (MTTR) zu verbessern und so die Effizienz des gesamten Verpackungsprozesses zu steigern.

LINC wurde entwickelt, um eine sichere Umgebung für die Datenübertragung zu gewährleisten. Das System verwendet eine umfassende Sicherheitsarchitektur, die eine physische Trennung vom Kundennetzwerk bietet. Darüber hinaus gibt es eine Architektur für Sicherheitsberechtigungen, die einen strukturierten Ansatz für die Gewährung des Benutzerzugriffs auf die Funktionen der Anwendung durch Standortadministratoren ermöglicht.

Die Software steigert die Anlage-Verfügbarkeit, reduziert den Folienverbrauch und optimiert die Ladungsqualität. LINC analysiert Leistungskennzahlen, erkennt inaktive Maschinen sowie falsche Wickelprofileinstellungen und kündigt Folienrollenwechsel an. Die Daten des Onlinetools sind in Echtzeit von überall über das Internet einsehbar, so dass erforderliche Anpassungen unverzüglich geschehen können. Anwender haben die Möglichkeit, Leistungsziele zu definieren und Entwicklungen zu vergleichen. 

Quelle: Lantech

Weitere Meldungen zu digitalen Services

Konica Minolta: digitale Veredelungsmaschine im B2-Format

Im Rahmen ihrer strategischen Partnerschaft wird Konica Minolta eine von MGI entwickelte digitale Veredelungsmaschine exklusiv in Deutschland vertreiben. Sie eignet sich ideal für die Veredelung von Vordrucken von Digital- und Offsetdruckmaschinen in Akzidenz- und Verpackungsdruckereien bis zum B2-Format.

Weiterlesen »