Einkaufs- und Tragetaschen aus erneuerbaren Materialien

Bild von einer Person, die eine braune Papier-Einkauf- oder Tragetasche in der Hand hält.
(Bild: Stora Enso)

Stora Enso bringt mit CarrEco Brown ein Material auf den Markt, das zu 100 Prozent aus Frischfasern besteht und die Umstellung auf erneuerbare und recycelbare Materialien bei Einkaufs- und Tragetaschen unterstützen soll. Das Material zeichnet sich durch eine hohe Festigkeit und Reißfestigkeit aus und ist zudem sicher für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln.

Mit dem Angebot von erneuerbaren, faserbasierten Materialien, die für Papiertüten geeignet sind, beschleunigt Stora Enso die Abkehr von Kunststoffen. Das Unternehmen erweitert nun sein Portfolio an Papiertüten und Papiersackmaterialien mit CarrEco Brown, einem neuen ungebleichten und ungestrichenen Karton, der vollständig recycelbar ist.

Durch seine dreischichtige Struktur bietet CarrEco Brown Festigkeitseigenschaften, die für starke Einkaufstaschen geeignet sind. Das Material enthält nur FDA konforme Chemikalien, was es für Lebensmittel zum Mitnehmen und Lebensmittel nutzbar macht.

Wachsende Nachfrage nach faserbasierten Lösungen

Neben seiner Stärke und Reinheit hat CarrEco Brown ein natürliches Aussehen und Gefühl und enthält keine optischen Bleichmittel. Die Glätte des Materials und seine Formgebungseigenschaften bieten Markeninhabern Möglichkeiten der Bedruckbarkeit. CarrEco Brown ist in Grammaturen ab 85 g/m² erhältlich.

“Ungebleichte Papiertüten passen gut zu den Vorlieben der umweltbewussten Verbraucher von heute. Wir sind gut positioniert, um die wachsende Nachfrage nach Papiertüten zu befriedigen, insbesondere in trendigen Endverwendungsbereichen wie Essen zum Mitnehmen. Unser neueste Material CarrEco Brown kann unseren Kunden helfen, diese Wachstumschancen auf nachhaltige Weise zu nutzen.”

Oscar Duarte, Business Segment Direktor, Kraftliners bei Stora Enso Packaging Materials

Quelle: Stora Enso

Weitere Meldungen zu faserbasierten Verpackungen

Amazon passgenaue Verpackung

Amazon optimiert Verpackungen mit KI

Statt im Wellpappkarton werden mehr als 50 Prozent der europäischen Amazon-Sendungen inzwischen in verkleinerten, recycelbaren Versandverpackungen versendet, etwa in Papiertüten oder Versandtaschen. Mithilfe künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen soll die Verpackungsmenge weiter reduziert werden.

Weiterlesen »