Strategische Partnerschaft zwischen Henkel und cyclos-HTP

Henkel und cyclos-HTP nutzen eine strategische Kooperation, um ihre Kompetenzen zu verbinden.
(Bild: Henkel)

Eine Kooperation zwischen Henkel und dem cyclos-HTP Institut soll die St├Ąrken der beiden Unternehmen zusammenbringen und Aspekte der Wertsch├Âpfungskette von Verpackungs- und Konsumg├╝ter verbinden. Besonders das Wisse zu Klebstoffe und Beschichtungen und die Recycling-Expertise sollen geb├╝ndelt werden.

Henkel und das cyclos-HTP Institut (CHI) haben eine strategische Partnerschaft geschlossen.┬áDie Zusammenarbeit ermo╠łglicht beiden Unternehmen, die Entwicklung von nachhaltigen Verpackungs- und Konsumgu╠łterlo╠łsungen entlang der gesamten Wertscho╠łpfungskette so zuga╠łnglich und einfach wie mo╠łglich zu gestalten. Daru╠łber hinaus profitieren Kunden von der kombinierten Expertise durch umfassendere und aufeinander abgestimmte Dienstleistungsangebote.

Dazu geho╠łren der Zugang zu internen Testverfahren und Zertifizierungen, gemeinsamer materialwissenschaftlicher Forschung und Entwicklung sowie Beratung im Bereich des nachhaltigen Verpackungsdesigns. Diese Positionierung steht im Einklang mit Henkels Strategie fu╠łr einen ganzheitlichen Ansatz in Bezug auf Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft entlang der gesamten Wertscho╠łpfungskette.

“Als ein fu╠łhrender Anbieter fu╠łr Klebstoffe, Dichtstoffe und funktionale Beschichtungen sehen wir uns in der Verantwortung, Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertscho╠łpfungskette voranzutreiben. Diese wichtige Partnerschaft mit CHI legt den Grundstein fu╠łr unsere Vision eines 360┬░-Kompetenzzentrums fu╠łr Verpackungen und Konsumgu╠łter. Daru╠łber hinaus ermo╠łglicht sie uns und unseren Kunden Entwicklungszyklen zu beschleunigen und die Bewertung der Recyclingfa╠łhigkeit noch fru╠łher in den Designprozess zu integrieren.ÔÇť

Csaba Szendrei, Corporate Senior Vice President und globaler Leiter von Henkels Division fu╠łr Verpackungs- und Konsumgu╠łterklebstoffe

Das im Jahr 2014 gegru╠łndete Unternehmen CHI ist eines der fu╠łhrenden unabha╠łngigen europa╠łischen Institute fu╠łr die Pru╠łfung und Zertifizierung von Recyclingfa╠łhigkeit. Aufbauend auf den allgemein anerkannten CHI-Pru╠łfmethoden wird es auch weiterhin als neutrale Pru╠łf- und Zertifizierungsstelle agieren und durch die Partnerschaft mit Henkel seine Dienstleistungen einer breiteren Kundenbasis anbieten ko╠łnnen.

“Recycling ist ein wichtiger Baustein fu╠łr den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Dies muss im Designprozess fru╠łhzeitig beru╠łcksichtigt werden, damit am Ende des Lebenszyklus einer Verpackung ein hochwertiger Sekunda╠łrrohstoff entstehen kann. Unsere strategische und langfristige Partnerschaft mit Henkel ist ein wichtiger Meilenstein, um dies entlang der gesamten Wertscho╠łpfungskette zu realisieren. Wir freuen uns auf die gemeinsame Entwicklung von nachhaltigen Verpackungs- und Konsumgu╠łtern im Sinne einer ganzheitlichen Kreislaufwirtschaft vom Design bis hin zur Entsorgung.ÔÇť

Dr. Joachim Christiani, Gescha╠łftsfu╠łhrer des Instituts CHI

Quelle: Henkel

Weitere Meldungen aus den Unternehmen

Aus Sealed Air wird SEE

Der Verpackungskonzern Sealed Air hei├čt ab sofort SEE. Mit der Umbenennung wolle man sich neu erfinden und den Schritt von einem produkt- zu einem marktorientierten Unternehmen verdeutlichen.

Weiterlesen ┬╗