Pilz zeigt FTS-Automatisierung auf LogiMat

Auf der diesjährigen LogiMat zeigt Pilz seine FTS-Lösungen.
Auf der diesjährigen LogiMat zeigt Pilz seine FTS-Lösungen. (Bild: Pilz GmbH)

Der Automatisierungsexperte Pilz zeigt auf der diesjährigen LogiMat Lösungen für die Automatisierung von fahrerlosen Transportsystemen (FTS). Neben den Produktlösungen bietet das Unternehmen auch ergänzende Dienstleistungen an.

Messebesucher erleben bei Pilz, wie sich FTS unter Berücksichtigung aller räumlichen und infrastrukturellen Gegebenheiten sicher automatisieren und betreiben lassen. In Aktion am FTS-Messemodell: der Sicherheitslaserscanner PSENscan für den Kollisionschutz von Mensch und FTS, das modulare Sicherheitsrelais myPNOZ bzw. die konfigurierbare Kleinsteuerung PNOZmulti 2 als sichere Auswerteeinheiten sowie die Industrial Firewall SecurityBridge für den Manipulationsschutz. Im Verbund sorgt die sichere und secure Produktlösung – gleich ob bei spurgebundenem oder frei navigierendem FTS – für effiziente Abläufe in der Intralogistik, indem sie Stillstandzeiten vermeidet und so die Produktivität erhöht.

Umfassendes Dienstleistungspaket

Neben der Produktlösung für Hersteller von FTS stellt Pilz auf der LogiMat auch sein umfassendes Dienstleistungspaket für Betreiber von FTS vor – von der Entwicklung von Sicherheitskonzepten bis hin zur Inbetriebnahme, inklusive Schulungsangebot für Mitarbeiter. Der normative Rahmen bildet die dafür zuständige ISO 3691-4. Auf Wunsch begleiten die Pilz-Mitarbeiter Betreiber bis hin zur internationalen Konformitätsbewertung (wie z.B. die CE-Kennzeichnung) und übernehmen damit die Verantwortung für die sichere Umsetzung der FTS-Applikation.

Um Prozesse in der Intralogistik vor Manipulation oder Fehlbedienung zu schützen, stellt ein umfassendes Identification and Access Management eine Lösung dar, die Safety und Industrial Security vereint. So können etwa mit dem Zugangsberechtigungssystem PITreader mobile Applikationen vor unbefugten Zugriffen und Zutritten geschützt werden. Dafür erhält der Anwender seine individuellen Berechtigungen auf einem kompakten RFID-Transponder, mit dem er sich direkt am Prozess authorisiert. Wie die Lösung flexibel in die Praxis umgesetzt werden kann, demonstrieren die Mitarbeiter von Pilz Messebesuchern vor Ort.

Pilz auf der LogiMat: Halle 6, Stand A21

Quelle: Pilz GmbH

Weitere Meldungen im Bereich Verpackungstechnik

Richtig anpacken

Bei den Vakuum-Experten J. Schmalz GmbH dreht sich alles um perfekte Handhabungslösungen für Säcke, Kartonagen und andere Verpackungen.

Weiterlesen »