Securikett bringt transparentes Sicherheitsetikett auf den Markt

Erst beim Ablösen hinterlässt das Etikett ein Muster.
Erst beim Ablösen hinterlässt das Etikett ein Muster. (Bild: Securikett)

Sicherheitsetiketten dienen Verbraucherinnen und Verbrauchen als Indikator dafür, ob ein Produkt ohne ungewünschtes Öffnen vom Hersteller bei ihnen ankommt. Der Etikettenspezialist Securikett hat dafür nun eine vollständig transparente Variante präsentiert.

Beim sogenannten “HighContrastVoid” handelt es sich um ein unsichtbares Etikett, das sich nahtlos in jedes Produkt- bzw. Verpackungsdesign einfügt, ohne die äußerliche Erscheinung des Produktes zu verändern und dabei gleichzeitig den gewünschten Produktschutz bietet. Das unscheinbare Etikett verwandelt sich beim Ablösen. Ein zuvor nicht sichtbares Motiv wird beim Abziehen sichtbar.

Das Motiv des Öffnungseffekts kann dabei individuell gestaltet werden, was eine subtile Integration eines Firmenlogos ermöglicht. Vanessa Mitterer, Leiterin der F&E-Abteilung bei Securikett: “Durch das vollständig transparente Design der Etiketten sind für den Kunden keine Veränderungen im Verpackungsdesign notwendig und das Erscheinungsbild des Produkts wird in keiner Weise beeinflusst. Auf der anderen Seite führt der überraschende Öffnungseffekt zu einer unvergesslichen ‘Unboxing’-Erfahrung für den Konsumenten.”

Quelle: Securikett

Weitere Meldungen aus dem Bereich Etikettieren

Nachhaltige Verschlusssiegel für Pharmaverpackungen

Schreiner MediPharm erweitert mit nachhaltigen Verschlusssiegeln für Arzneimittelverpackungen sein Portfolio an Sicherheitslösungen. Die umweltfreundlichen Siegel werden perfekt an die Bedrohungsszenarien der pharmazeutischen Supply Chain und die jeweilige Umverpackung angepasst.

Weiterlesen »