Start für Nachwuchskräfte bei Multivac

Bei Multivac starten junge Menschen ihre Ausbildung oder ihr duales Studium.
(Bild: Multivac)

Bei Multivac starten Auszubildende und Studierende in Deutschland und Österreich ihre berufliche Karriere. Das Unternehmen bietet jungen Menschen dabei besonders berufliche Perspektiven in einem internationalen Umfeld.

Ob Industriemechaniker, Technische Systemplaner, Kaufmann und Kauffrau für Digitalisierungsmanagement oder Industriekaufmann und Industriekauffrau: Das Ausbildungsangebot der Multivac Group umfasst mehr als zehn Berufe im gewerblichen, technischen, kaufmännischen und IT-Bereich. Die 15 neuen Studierenden haben sich für ein duales Bachelor- oder Master-Studium entschieden, das sie an den Hochschulen in Bayern, der DHBW Ravensburg und Friedrichshafen oder an der Technischen Hochschule Mittelhessen absolvieren – unter anderem in den Studiengängen BWL, Lebensmittel- und Verpackungstechnologie, Wirtschaftsinformatik, Data Science und Künstliche Intelligenz, Mechatronik und Maschinenbau.

Für alle Nachwuchskräfte im Allgäu gibt es auch in diesem Jahr eine Einführungswoche mit verschiedenen Schulungen, etwa zu Grundlagen der Verpackungstechnologie, Werk- und Brandschutz, IT-Prozessen & Modern Work sowie einem Outdoor-Teamevent.

“Wir bieten Nachwuchskräften vielfältige und interessante Einsatzmöglichkeiten in einem innovativen Markt- und Technologieumfeld sowie eine langfristige Karriereperspektive. An insgesamt sechs Produktionsstandorten in Deutschland und Österreich arbeiten sie mit modernster und effizientester Technologie und werden von qualifizierten Ausbildern betreut und gefördert. Denn als Familienunternehmen, das fest an seinen Standorten verwurzelt ist, legen wir seit jeher einen großen Wert auf die Qualität unserer Ausbildung.“

Lulzim Gojani, Executive Vice President Corporate HR bei der Multivac Group

Aktuell beginnen am Produktionsstandort im österreichischen Lechaschau 13 junge Menschen ihre Ausbildung. An den deutschen Produktionsstandorten der Unternehmensgruppe starten insgesamt zehn neue Auszubildende ihre Berufslaufbahn: bei Multivac Marking & Inspection (Enger), bei Multivac Resale & Service (Nettetal), bei TVI (Bruckmühl) und FRITSCH (Markt Einersheim).

Quelle: Multivac

Weitere Meldungen aus den Unternehmen

Michael Blass, Geschäftsführer igus e-kettensysteme, und Carlos Alexandre Ferreira, Manager bei Atronia Tailored Systems, freuen sich über die gemeinsame Entwicklung von neuen Industrie 4.0 Produkten. (Quelle: igus GmbH)

igus übernimmt Sensor-Spezialisten Atronia

igus hat die mehrheitlichen Anteile am portugiesischen Sensorspezialisten Atronia Tailored Sensing erworben und will damit auf dem Markt der vernetzten Kunststoffbauteile weiter expandieren. Smart Plastics für vorrauschauende Wartung sollen sich zukünftig kostengünstig in Serie fertigen lassen.

Weiterlesen »
Illig produktion

Illig meldet Insolvenz in Eigenverwaltung an

Der Heilbronner Maschinenbauer Illig schafft eine Wachstumsfinanzierung nicht mehr aus eigener Kraft und hat beim Amtsgericht Heilbronn Insolvenz in Eigenverwaltung angemeldet. Kunden sollen durch den Restrukturierungsprozess keine Einschränkungen spüren.

Weiterlesen »