Tentoma: Straffe Verpackung ohne Wärmeschrumpfen

RoRo StretchPack Verpackungslösung von Tentoma
TenCate hat eine RoRo StretchPack Verpackungslösung installiert, um die Wärmeschrumpfverpackung zu ersetzen. (Bild: Tentoma)

TenCate hat an seinem Produktionsstandort bei Paris eine RoRo StretchPack-Lösung installiert, um die Wärmeschrumpfverpackung zu ersetzen. RoRo StretchPack von Tentoma ist eine Kaltverpackungstechnologie, die eine schlauchförmige Haubenstretchfolie für die horizontal versiegelte Verpackung von großen Rollen verwendet.

TenCate entwickelt und produziert Geokunststoffe, die im Tiefbau zum Einsatz kommen, darunter Vliesstoffe, Geogitter und Gewebe. Mit der neuen RoRo StretchPack-Verpackungslinie wurde die Verpackungskapazität im Werk in Bezons erhöht.

“Unsere Verpackungskapazität hat sich erhöht und wir können jetzt eine größere Vielfalt an Rollenformaten verpacken.“

Christophe Dupont, Werksleiter 

Insbesondere bei den sehr großen Rollen konnte TenCate die Verpackungskapazität erhöhen. Auch die Verpackungsqualität hat sich verbessert, nachdem die neue Verpackungslinie von Tentoma installiert wurde. Durch die Verwendung einer Haubenstretchfolie anstelle einer Wärmeschrumpffolie ist die Verpackung jetzt straff und schlank.

In der Vergangenheit hatte die Verpackung eine lange Schweißnaht entlang der Seite der Rolle, die bei Transport und Handhabung leicht reißen konnte. Das ist jetzt anders. Die schlauchförmige Haubenstretchfolie hinterlässt keine Versiegelungsnaht entlang der Rollenseite, sondern verwendet lediglich eine kurze und starke Versiegelung an jedem Rollenende.

Tentoma
Durch die Verwendung einer schlauchförmigen Haubenstretchfolie ist die Verpackung jetzt straff und schlank. Es gibt nur eine kurze solide Versiegelung an jedem Ende und keine Versiegelung entlang der Rolle. (Bild: Tentoma)

Verringerter Folien- und Energieverbrauch

Durch die straffe Verpackung entfällt der übermäßige Einsatz von Folie für die Verpackung, den TenCate zuvor ohnehin durch Schrumpfen reduzieren musste. Außerdem hat Stretchfolie im Vergleich zu Schrumpffolie eine höhere Durchstoßfestigkeit, sodass die Folienstärke reduziert werden kann, ohne die Verpackungsqualität zu beeinträchtigen. Neben dem Folienverbrauch hat sich durch die Abschaffung des Wärmeschrumpfofens auch der Energieverbrauch verringert. Insgesamt hat RoRo StretchPack dazu beigetragen, die Nachhaltigkeit im Vergleich zur Wärmeschrumpfverpackungslinie zu verbessern.

Auch der Bereich der Sicherheit wurde verbessert. Zum einen wurde durch den Wegfall des Wärmeschrumpfofens die Brandgefahr in der Verpackungslinie beseitigt. Zum anderen wurde die Sicherheit für die Mitarbeiter erhöht, da alle Vorgänge sofort gestoppt werden, wenn jemand den Sicherheitsbereich betritt.

Die neue Verpackungslinie wurde von Tentoma für die Verpackung von Rollen beliebiger Größe entwickelt. TenCate produziert Rollen mit einer Breite von bis zu 6200 mm und einem Durchmesser von bis zu 800 mm. Um die Produktpalette abzudecken, werden vier Foliengrößen verwendet. Jedes Foliengestell kann eine ø800 mm Folienrolle aufnehmen, die bis zu ca. 2,4 km Folie mit einer Folienstärke von 100 my umfasst. Die hohe Folienkapazität verringert die Anzahl der Folienrollenwechsel.

TenCate verwendet das Vier-Folien-Gestell für eine Kombination aus verschiedenen Folienformaten und Folien mit unterschiedlichem Druck und Branding. Dadurch, dass die Folienrolle nicht mehr durch einen Wärmeschrumpfofen läuft, werden Gleichmäßigkeit und ein ansprechendes Aussehen des auf die Folie gedruckten Logos gewährleistet.  Neben der Verpackungsmaschine besteht die gesamte RoRo StretchPack-Lösung aus einem Einlaufband mit einem Schieber, einem Auslaufband mit integriertem Wiegesystem, Schwenk- und Kippbändern und einem Plug-Applikator.

 Quelle: Tentoma

Verpackungstechnik - Weitere Meldungen

2d grasping kit von schunk

Schunk erhält den Hermes Award 2024

Im Rahmen der Eröffnung der Hannover Messe wurde Schunk für ein KI-basiertes Projekt mit dem Hermes Award geehrt. Mit dem Applikations-Kit lassen sich wiederkehrende Sortier- oder Logistikaufgaben mit wenig Aufwand automatisieren.

Weiterlesen »
Das Ident Gate System (IGS) trägt mthilfe vielfältiger Sensoren zur Objekterfassung, Warenidentifikation und Richtungserkennung zu mehr Transparenz im Warenein- und -ausgang bei. (Bild: Sick)

Ident Gate System für transparente Lieferketten

Das Ident Gate System (IGS) von Sick trägt mithilfe vielfältiger Sensoren zur Objekterfassung, Warenidentifikation und Richtungserkennung zu mehr Transparenz im Warenein- und -ausgang bei und hilft Unternehmen auch, die Anforderungen des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz zu erfüllen.

Weiterlesen »