Verhüten mit Grasfaser?

Aus Liebe zur Umwelt - Ritex PRO NATURE Kondome.
Aus Liebe zur Umwelt - Ritex PRO NATURE Kondome. (Bild: obs/Ritex GmbH)

Jetzt werden auch Kondome nachhaltig. Die Firma Ritex aus Bielefeld will mit ihrer neuen PRO NATURE Produktlinie einen Meilenstein Richtig Nachhaltigkeit setzen. Das eigentliche Produkt ist weiterhin aus Kautschuk – die Verpackung aus Grasfaser und Recyclingpapier.

Wenn “Mann” verhütet, ist das auch weiterhin nicht ohne Gummi möglich. Die Naturkondome von Ritex werden allerdings aus 100″ FSC zertifiziertem Naturkautschuk hergestellt. Darüberhinaus setzt Ritex EKOenergy Strom und klimaneutrales Ökoplus Erdgas in der Produktion ein. Auch bei der Verpackung der Kondome geht Ritex schon seit einiger Zeit neue Wege. Die Verkaufsschachteln bestehen aus einem innovativen Mix aus Grasfaser und Recyclingpapier.

“Für die Verbraucher ist das Thema Nachhaltigkeit mittlerweile zu einem wichtigen Kaufkriterium geworden, nicht nur bei Lebensmitteln wie Obst und Gemüse. Und deshalb forcieren wir die neue Ritex PRO NATURE Range mit ihrem durchdachten, ökologisch orientierten Produktkonzept”
Robert Richter, Geschäftsführer Ritex GmbH

TV-Spot spielt mit Öko-Klischees

Lanciert wird die neue PRO NATURE Produktrange durch eine breit angelegte TV, Online und Social Media Offensive, die von Juli bis September mit dem Schwerpunkt TV ausgespielt wird. Die Botschaft: Das Thema Nachhaltigkeit hat nichts mehr mit Verzicht oder erhobenen Zeigefinger zu tun. So ist Ritex PRO NATURE eben die zeitgemäße Synthese aus “Öko” und “höchste Qualität Made in Germany”.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Ritex