Verpackungslösungen aus Wellpappe bringen Weihnachtsvorfreude

Bild von einem Display mit einem Weihnachtsmann
(Bild: Panther Packaging)

Es dauert noch eine Weile, bis es Zeit ist, das erste Türchen des Adventskalenders zu öffnen, aber Verpackungshersteller und Designer entwickeln bereits eifrig aufmerksamkeitsstarke Designs. So auch Panther Packaging, die mit Displays, Kalendern und Geschenkverpackungen die Vorfreude auf die kalte Jahreszeit steigern.

Das Beispiel des diesjährigen Adventskalenders für Veganz zeigt, dass Kunden von Panther die Potenziale ihrer Marken weiter ausschöpfen. Panther Display GmbH & Co. KG entwickelte für den Hersteller veganer Knabberwaren in diesem Jahr einen klappbaren Kalender in Buchform, der auf eine erprobte Entwicklung zurückgeht und dabei zugleich die Individualität der Marke visualisiert. Die stetig wachsende Zielgruppe des Herstellers wird vor der Adventszeit im Handel wie auch über den unternehmenseigenen Online-Shop animiert, die zunehmend beliebten Bio-Produkte in dieser neuen Form zu erleben. Bestückt mit einer abwechslungsreichen Auswahl an Keksen, Riegeln, Weingummi und anderen Naschwaren schaffen sie 24 freudige Erlebnisse für Klein und Groß.

Bild von einem Adventskalender, aufklappbar als Buch
(Bild: Panther Packaging)

Die Außenseiten des Kalenders sind modern und mit Abbildungen der Produkte gestaltet und bieten Raum für die informativen Markenbotschaften von Veganz. Zusätzlich entwickelte Displays für den Kalender greifen harmonisch das Designkonzept auf und bilden somit eine optische Einheit. Das für den Innenteil gewählte Druckbild („Wimmelbild“) zeigt eine liebevoll gestaltete Winterlandschaft mit zahlreichen Details als Rahmen für die 24 Türchen. Der vierfarbige Offsetdruck ist ideal geeignet, das Druckmotiv perfekt umzusetzen. Das hochwertige Finish des aufklappbaren Kalenders vervollständigt eine Banderole, die als Verschluss dient. Panther Display wurde von Veganz auch mit der Konfektionierung betraut.

Weihnachtsmann am PoS

Die Präsentation abverkaufsstarker Artikel auf der Großfläche bietet vielfältige Möglichkeiten der weithin sichtbaren und kaufanreizenden Kundenansprache. Das Unternehmen hat dafür eine variabel konfigurierbare Europaletten-Platzierung entwickelt. Ihr dominierendes Element ist ein dreidimensionaler Schlitten, in dem der klassisch dargestellte Weihnachtsmann im roten Gewand und mit weißem Rauschebart die Geschenke bringt. Das 3D-Element ist mit einem Papprohr verbunden, so dass es nach Wunsch und Bedarf umgesteckt werden kann. Für die Paletten-Platzierung können wahlweise eine oder zwei Europaletten gewählt werden. Darauf finden bis zu vier Displays mit Sockel und selbsttragenden Trays Platz, jede Palette wird mit einer bedruckten Banderole verkleidet, um mehr Raum für die Markenpräsentation zu schaffen. Das Gesamtkonzept erlaubt außerdem, die Anzahl der Paletten in der Höhe zu erweitern.

Genuss als Geschenk und in 24 Türchen

Die WS Coswiger Wellpappe- und Papierverarbeitung GmbH überzeugt mit ihren Präsentverpackungen immer mehr Kunden. Die für besondere Festtage oder Saisonartikel entwickelte Faltschachtel-Idee greift auch die Firma Braune‘s für ihre Eierlikör-Probiergläschen auf. Die „Braune´s Selection – Herz-Edition” vereint 16 kleine Gläser in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Die Umverpackung in Herzform aus dem Werk von Panther in Coswig beruht ebenso wie eine bereits zum Ostergeschäft eingesetzte Faltschachtel in Form eines Ostereis auf einer im Grundmaß festgelegten Packung. Für den sicheren Transport der Genuss-Spezialitäten sorgt ein innenliegendes Gefache, das die einzelnen Produkte aufnimmt.

Bild von einem Adventskalender
(Bild: Panther Packaging )

Die Verpackungen werden nicht verklebt. Sie sind mit einem Schleifenband zu verschließen. Zu diesem Zweck befindet sich oben an der Umverpackung eine Ausstanzung mit einer Öse. Diese Verschlussweise unterstreicht den Charakter eines Präsentes in Kombination mit einem hochwertigen Druck. 24 Genussmomente vereint Braune´s im diesjährigen Adventskalender, der ebenfalls bei Panther in Coswig entstanden ist.

Bild von einem Display für weihnachtliche Deko-Artikel
(Bild: Panther Packaging)

Die Südwestkarton GmbH & Co. KG erhielt von dem Kunden Flexpack GmbH Rastatt die Entwicklungsaufgabe, einen aus Wellpappe hergestellten Weihnachtsbaum mit einigen Besonderheiten zu kreieren. Dazu zählen die Vorgaben, den Baum mit einem stabilen Standfuß, einem Stern für die Spitze und runden Aussparungen für eingehängte bunte Kugeln und das Schmücken mit Lichterketten in den insgesamt sechs Baumelementen einzubeziehen. Außerdem soll für einen platzsparenden, ökonomischen Transport die Auslieferung der Wellpappenelemente flachliegend auf einer Palette erfolgen.

Die einzelnen Wellpappenzuschnitte werden einfach und sicher zusammengesteckt. So entsteht der über einen Meter hohe alljährlich wiederverwendbare Weihnachtsbaum, der auch praktisch wieder auseinandergebaut flachliegend bis zu seinem nächsten Einsatz gelagert werden kann.

Bild von einem Weihnachtsbaumaufsteller aus Wellpappe
(Bild: Panther Packaging)

In der Adventszeit zieren Nikolausstiefel, Sterne, Gebäckteller, Präsenttaschen oder Aufkleber mit festlichen Motiven dann Tische, Fenster oder Wände. Die Firma Rodermund vertraut als Hersteller dieser Produkte auf die Wepoba Wellpappenfabrik GmbH & Co. KG. Hier entstand ein Regaldisplay zur Präsentation der Vorfreude erzeugenden Deko-Elemente, das sowohl Hängeware als auch in Trays liegende Artikel aufnimmt. Basierend auf einer schlichten und dabei übersichtlichen Geometrie stellt die Zweitplatzierung die Produkte optisch klar in den Vordergrund. Ein Streudruck auf braunem Kraftliner untermalt die Themenwelt zusätzlich.

Quelle: Panther Packaging 

Weitere Meldungen zu Verpackungsdesign

Red Dot Award für HAJOK Design

Die Marken- und Packaging Design Agentur HAJOK darf sich über einen neuen Award freuen! Das Verpackungsdesign für die Kaffeesorten der Melitta Manufaktur Bremen wurde mit einem Red Dot Award für Brands & Communication Design 2022 ausgezeichnet.

Weiterlesen »

Papierne Luxusverpackung für Uhr entsteht in Kooperation

Auf der Print & Digital Convention in Düsseldorf zeigte sich im Juni, welche besonderen Produkte aus einer Kooperation entstehen können: Für den Uhrenhersteller Mühle-Glashütte entwarfen vier Kreativagenturen gemeinsam mit Koehler Paper und Langebartels & Jürgens eine Luxusverpackung aus Recyclingpapier.

Weiterlesen »