Vivaness und Biofach sind Anlaufstelle für Start-ups

Zahlreiche Start-ups können sich auf Vivaness und Biofach präsentieren. (Bild: Messe Nürnberg)

Vom 14. bis 17. Februar 2023 finden in Nürnberg die Naturkosmetikmesse Vivaness sowie die Biolebensmittelmesse Biofach statt. Neben allerlei Neuheiten und einem angeregten Austausch können Besucher sich auch auf zahlreiche Start-ups freuen, die frischen Wind in die Branchen bringen.

“Vivaness und Biofach sind Dreh- und Angelpunkt für Neuheiten, Trends, Innovationen und Denkanstöße. In den Messehallen und im Kongress findet sich die Community zusammen, diskutiert über die aktuell relevantesten Themen und tauscht sich aus”, so Danila Brunner, Leiterin der Zwillingsmessen. “Ein besonderes Highlight sind jedes Jahr die beiden geförderten Gemeinschaftsstände für junge Innovative Unternehmen, die Sonderschau Breeze und die Neuheitenstände. Es ist beeindruckend und inspirierend, die Dynamik der jungen Start-ups im gemeinsamen Gespräch zu erleben und Produkte der Newcomer und Pioniere am Neuheitenstand zu entdecken.”

Wer sich die Produktpalette der Start-ups am Gemeinschaftsstand “Innovation made in Germany” der Vivaness 2023 ansieht, stößt immer wieder auf Begriffe wie: Solid Cosmetics, Zero Waste, Circular Beauty, Vegan oder Pure. Doch bei den Start-ups wird Bio über das Produkt hinaus gelebt. Hinter den Firmen stehen Philosophien, Ideen und Strategien, die ganzheitlich nachhaltig entwickelte Produkte als Ergebnis anstreben. Von der Lieferkette über die Produktion bis hin zur Unternehmenskultur.

Im Zeichen der Nachhaltigkeit

Nicht nur die eigene, nachhaltige Produktion steht bei den Newcomern auf der Tagesordnung. Durch Finanzierung verschiedener Projekte tragen die Start-ups aktiv zum Klimaschutz bei. Das Unternehmen Teethlovers beispielsweise pflanzt für jedes verkaufte Produkt einen Baumsetzling. Auf der Vivaness präsentieren sie ihre Zahnpflegepulver in nachhaltiger Verpackung. Bei dem Start-up Rose and Ann wird der eigene Energiebedarf aus Ökostrom gedeckt. Der Verbrauch wird erfasst und kontinuierlich reduziert. Die Newcomer Spirit of Rügen nutzen Sonnenenergie aus der eigenen Photovoltaikanlage und halten Transportwege kurz, indem sie überwiegend regionale Inhaltsstoffe verwenden, oder diese direkt selbst im Heilkräutergarten anbauen.

Viele Start-ups reduzieren Verpackung und Inhaltsstoffe auf das Wesentliche – alle enthaltenen Zutaten sind gleichzeitig Wirkstoff des Produktes. Auf “Mach Mal More Less” setzt zum Beispiel auch Mari&Anne. Für ihre Produkte verwenden sie die kleinstmögliche Menge an Wasser und 100 Prozent natürliche Inhaltsstoffe, welche darüber hinaus biologisch abbaubar und vegan oder vegetarisch sind. Das Unternehmen hat sich zudem das Ziel gesetzt einen Betrieb aufzubauen, der Menschen mit Down-Syndrom fördert. Den Antrieb hierzu bot Tochter Marina, die selbst Down-Syndrom hat und für die 2021 ein offizieller Inklusionsarbeitsplatz geschaffen wurde.

Start-ups und junge Unternehmen aus Deutschland präsentieren sich und ihre Produkte auf der Vivaness und Biofach an den Gemeinschaftsständen “Innovation made in Germany”. Dieser wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Hier gibt es bei 15 Vivaness- und 35 Biofach-Start-ups Produktneuheiten live zum Ausprobieren und mit allen Sinnen zu entdecken. Internationale Start-Ups treffen Besucher auf der Sonderfläche Breeze.

Quelle: Messe Nürnberg

Weitere Meldungen zu Messen und Veranstaltungen

Empack 2023 im Zeichen von Smart Packaging

Im Juni macht die Empack die Messehalle Schnelsen in Hamburg zu einem Hotspot der norddeutschen Verpackungsbranche. Zwei Tage lang werden die Zeichen in der Hansestadt auf Smart Packaging und Nachhaltigkeit stehen. Die Vorbereitungen sind bereits in vollem Gange.

Weiterlesen »

Vivaness und Biofach sind Anlaufstelle für Start-ups

Vom 14. bis 17. Februar 2023 finden in Nürnberg die Naturkosmetikmesse Vivaness sowie die Biolebensmittelmesse Biofach statt. Neben allerlei Neuheiten und einem angeregten Austausch können Besucher sich auch auf zahlreiche Start-ups freuen, die frischen Wind in die Branchen bringen.

Weiterlesen »
Pilz auf der All About Automation 2023 mit Thema Maschinensicherheit

Maschinensicherheit: Berechtigungen zentral verwalten

Wie können Anwender individuelle Berechtigungen für Maschinen und Anlagen einfach und zentral verwalten? Experten von Pilz beantworten Fragen wie diese rund um die Maschinensicherheit und das Zugangsberechtigungsmanagement auf den regionalen Fachmessen für Industrieautomation „all about automation“.

Weiterlesen »