BDE sieht Potentiale bei Verpackungsgesetz

Der BDE sieht Potential beim Verpackungsgesetz
(Bild: Shutterstock/JasminkaM)

Nachdem die Zentrale Stelle Verpackungsregister die Aktualisierung des Mindeststandards ver├Âffentlicht hat, meldet sich der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgung-, Wasser- und Kreislaufwirtschaft zu Wort. Der Verband begr├╝├čt die ├änderungen, sieht aber Potential bei der Weiterentwicklung des Verpackungsgesetzes.

“Trotz weiterhin offener Fragen zu technischen Details ist es wichtig, dass sich die Branche insgesamt zu einem Design for Recycling bekennt, das sich grundsa╠łtzlich an der mechanischen Recyclingfa╠łhigkeit des Materials orientiert.ÔÇť

Peter Kurth, BDE ÔÇô Pra╠łsident

Der Verbandspra╠łsident a╠łu├čerte sich damit zur ju╠łngsten Vero╠łffentlichung der Zentrale Stelle. Diese hatte in Abstimmung mit dem Umweltbundesamt eine aktualisierte Ausgabe des Mindeststandards fu╠łr die Bemessung der Recyclingfa╠łhigkeit von systembeteiligungspflichtigen Verpackungen pra╠łsentiert.

Kurth betonte, dass jedoch u╠łber die positive Wirkung des Mindeststandards hinaus weitere Ma├čnahmen no╠łtig seien, um die Transformation von Verpackungen in Richtung Kreislaufwirtschaft zu unterstu╠łtzen. Wesentlich dafu╠łr sei die Schaffung finanzieller Anreize fu╠łr das recyclinggerechte Design von Verpackungen und fu╠łr den Rezyklateinsatz. Einen wesentlichen Hebel dafu╠łr biete vor allem die Novellierung des ┬ž21 des Verpackungsgesetzes, um einen hinreichende Incentivierung fu╠łr zirkula╠łres Verpackungsdesign zu schaffen.

“Die Dualen Systeme haben bereits ein Fondmodell ausgearbeitet, das Hersteller begu╠łnstigt, die in hohem Ma├če rezyklierbare Verpackungen auf den Markt bringen. Wir bedauern, dass dieses Modell noch nicht im Verpackungsgesetz verankert ist. Dennoch bleiben wir optimistisch, dass der ┬ž21 dieses Gesetzes in der bevorstehenden Novellierung beru╠łcksichtigt wird. Nur wenn gesetzliche Rahmenbedingungen zu╠łgig auf den Weg gebracht werden und die Akteure entlang der gesamten Wertscho╠łpfungskette kooperieren, ko╠łnnen die Ziele des Gesetzes auch tatsa╠łchlich umgesetzt werden.ÔÇť

Peter Kurth

Die U╠łberarbeitung des Mindeststandards erfolgt ja╠łhrlich in Abstimmung mit dem Umweltbundesamt und einem Expertenkreis, in dem auch der BDE vertreten ist. Dabei geht es um eine Abbildung des aktuellen technischen Entwicklungstands und um Kriterien zur Verbesserung der Kreislauffu╠łhrung von Verpackungen. Aktuell hat die Zentrale Stelle die fu╠łnfte Ausgabe des Mindeststandards vero╠łffentlicht.

Quelle: BDE

Weitere Meldungen zu Gesetzen und Verordnungen