Schubert Fertigungstechnik wird von Führungstrio geleitet

Bernd Fuchs, Marc Grieser und Jens Grieser (v.l.) mit dem scheidenden Geschäftsführer Manfred GrieserDas neue Führungstrio aus Bernd Fuchs, Marc Grieser und Jens Grieser (v.l.) mit dem scheidenden Geschäftsführer Manfred Grieser. (Bild: Schubert Fertigungstechnik GmbH)

Ein Führungstrio leitet seit dem 1. September 2018 die Geschicke der Schubert Fertigungstechnik GmbH. Am Tag seines Jubiläums der 50-jährigen Betriebszugehörigkeit übergab der bisherige Geschäftsführer Manfred Grieser die Unternehmensleitung an seine Söhne Jens und Marc Grieser sowie den Technischen Leiter Bernd Fuchs.

Seit 2003 war Manfred Grieser Mitgesellschafter und Geschäftsführer der Schubert Fertigungstechnik GmbH. 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden mittlerweile bei dem Spezialisten für CNC-Zerspanung beschäftigt. Manfred Grieser begann 1968 im damaligen Unternehmen Höfliger und Karg eine Lehre als Maschinenschlosser. Über verschiedene Stationen stieg er im Unternehmen auf, wurde unter anderem 1982 Leiter der Arbeitsvorbereitung.

Schubert Fertigungstechnik stellt Präzisionsteile und Maschinenkomponenten her und geht auf das 1977 übernommene Unternehmen Höfliger und Karg zurück, das zunächst als Schubert und Edelmann zur Schubert-Gruppe, dem nach eigenen Angaben Marktführer für Top-Loading-Verpackungsmaschinen, gehörte.

Manfred Grieser war 50 Jahre im selben Unternehmen

50 Jahre im selben Unternehmen, davon schließlich 15 Jahre als Geschäftsführer: Manfred Grieser. (Bild: Schubert Fertigungstechnik GmbH)

Produktionskapazitäten erweitert, Automation vorangebracht

Als Geschäftsführer war Manfred Grieser vor allem für den Start der automatisierten Produktion im Jahr 2009 verantwortlich. Auch verschiedene Bauvorhaben fielen unter seine Ägide. 2007 wurde ein neues Verwaltungsgebäude errichtet, 2012 wurden die Fertigungskapazitäten durch den Bau einer weiteren Produktionshalle auf 3.000 Quadratmeter erweitert. 2015 wurde das vierte automatisierte Bearbeitungszentrum in Betrieb genommen. 2018 schließlich wurde eine dritte, 1.000 Quadratmeter große Halle gebaut.

Griesers Nachfolger bringen ganz unterschiedliche Kompetenzen in die Unternehmensleitung ein. Der 47-jährige Bernd Fuchs ist bereits seit 30 Jahren im Unternehmen. Seit 2017 ist er Technischer Leiter. Künftig leitet er die Bereiche Produktion, Qualitätssicherung, Programmierung und Ausbildung. Zum Jens Grieser ist 37 Jahre alt, gelernter Industriemechaniker und studierter Diplom-Ingenieur. Er wird als Geschäftsführer die Bereiche Technischer Vertrieb und Einkauf verantworten. Marc Grieser, mit 32 Jahren der jüngste der drei Geschäftsführer, absolvierte ein duales Studium bei der WMF Group, wo er unter anderem im Marketing und später im Controlling mit Personalverantwortung tätig war. Er übernimmt die kaufmännische Geschäftsführung.