Rußfreie Verpackungen und Verschlüsse

Bild von einem rußfreien schwarzen Kunststoffschraubverschluss
(Bild: Greif)

In Skandinavien tut sich was: Im Rahmen des Nordic Swan Ecolabel gibt es eine Gesetzesänderung, nach der Verpackungen und Verschlüsse nicht mehr mit Ruß eingefärbt sein dürfen. Von Greif kommt daher nun ein Kunststoffschraubverschluss, der zwar schwarz ist, dabei aber rußfrei bleibt. 

Als Antwort auf die Herausforderung des Recyclings von schwarzem Kunststoff hat Greif einen rußfreien Kunststoffschraubverschluss für seine Kanister entwickelt. Herkömmliche schwarze Kunststoffe, die Ruß als Farbstoff enthalten, sind für Recyclinganlagen mit Nahinfrarot (NIR)-Technologie nicht nachweisbar und landen oft auf der Mülldeponie. Das neue Verpackungsmaterial verwendet eine alternative schwarze Farbe, die keinen Kohlenstoff enthält.

“Die neuen Verschlüsse lassen sich leichter für das Recycling sortieren, und wir hoffen, dass sie mit der Zeit in ganz Europa und sogar weltweit zum Standard werden. Es ist ein kleiner Schritt, aber er hat eine große Wirkung und unterstreicht unser Engagement für die Herstellung innovativer, sicherer und leistungsfähiger Produkte mit geringer Umweltbelastung. Innovationen wie diese unterstützen unsere Entschlossenheit, eine kohlenstoffarme Zukunft anzustreben und den Einsatz von Rohstoffen zu minimieren, indem wir neue Produkte und Lösungen entwickeln, die eine Kreislaufwirtschaft unterstützen.”

Jacob Demén, Greif-Verkaufsleiter für Skandinavien

Bild von einem Mann im Anzug
Jacob Demén (Bild: Greif)

Der rußfreie Schraubverschluss lässt sich an allen Kanistern des Unternehmens anbringen, die in einer Reihe von Industriezweigen verwendet werden, darunter Lebensmittel und Getränke, Chemikalien und Agrochemikalien. Der Geschäftsbereich Tri-Sure ist ein weltweit führender Hersteller von Industrieverschlüssen und Verpackungskomponenten.

Quelle: Greif, Inc.

Weitere Meldungen zu Packmitteln

STI Group Digitaler Produktpass

Code mit Mehrwert

Auf der drupa 2024 präsentieren die Faltschachtelexperten der STI Group am Stand „Touchpoint Packaging“ smarte Verpackungslösungen mit digitalen Produktinformationen – mit Virtual Reality,  Augmented Reality und dem Digitalen Produktpass.

Weiterlesen »
Mondi Papierverpackung für Kaffee

Papierverpackung ersetzt Schrumpffolie

Mondi und der Maschinenhersteller Meurer haben gemeinsam eine neue Sekundärverpackungslösung aus Papier für das Verpacken von Lebensmittel- und Getränkepaketen entwickelt, welche die bisher übliche Schrumpffolie aus Kunststoff ersetzt.

Weiterlesen »