Alfa Laval: Bag-in-Box-Verpackungen dynamischer befüllen

Abfüllmaschine Astepo von Alfa Laval für Bag-in-Box-VerpackungenDynamischer durch Servomotorantrieb und mit hohen Hygienestandards präsentiert sich die Astepo-Bag-in-Box-Abfüllmaschine von Alfa Laval. (Bild: Alfa Laval)

Dynamischer und mit kürzeren Füllzyklen präsentiert sich das neueste Modell aus der „Astepo“-Reihe der schwedischen Alfa-Laval-Gruppe. Der „Astepo High Speed Low Acid Bag-in-Box Füller“ mit dem Kürzel „HS-LA“ ist mit Servomotoren ausgestattet, die den Aseptik-Füllkopf und die Beutelzufuhr ansteuern.

Die Astepo-HS-LA-Maschine befüllt Bag-in-Box-Verpackungen für saure Produkte mit einem pH-Wert unter 4,5 wie auch niedrig saure Produkte mit einem pH-Wert über 4,5. Das können Fruchtsäfte, Erfrischungsgetränke und Saftkonzentrate sein, aber auch Pürees, Speiseeismischungen oder Molkereiprodukte.

Großen Wert hat Alfa Laval auf die Hygienestandards der neuen Maschine gelegt. Alle produktberührenden Teile sind aus Edelstahl AISI 316 gefertigt. Das Füllventil ist EHDGE-zertifiziert. Die komplette Maschine entspricht den Regeln der FDA.

Füllkopf und produktberührende Flächen werden mit Dampf sterilisiert. Ebenfalls Dampf, aber auch Stickstoff-Peroxid werden im Sterilisationstunnel eingesetzt, durch den die Kappen geführt werden, bevor sie in den Füllkopf gelangen. Alle beweglichen Teile werden durch überwachte Dampfbarrieren geschützt. Integriert in das Maschinengestell ist eine Druckluftgruppe.

Steril befüllt werden Beutelgrößen mit Fassungsvermögen von drei bis 25 Liter. Bis zu 500 Zehn-Liter-Beutel pro Stunde können verarbeitet werden. Alfa Laval hebt die schnelle Umrüstbarkeit der Maschine hervor. Innerhalb kurzer Zeit kann zwischen verschiedenen Kappen und Beutelvolumen gewechselt werden. Gesteuert und überwacht wird alles mit einer SPS-Steuerung mit Touchscreen-Bedienung.

Alfa Laval auf der Anuga FoodTec 2018: Halle 8.1, Stand A10/B11