Zukunftsfähige Lösungen für eine effiziente Intralogistik

Die Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement zeigt die aktuellen Trends der Branche. (Bild: Euroexpo Messe- und Kongress GmbH)
Die Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement zeigt die aktuellen Trends der Branche. (Bild: Euroexpo Messe- und Kongress GmbH)

Über 1.650 internationale Aussteller zeigen vom 10. bis 12. März 2020 auf der 18. Internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement, LogiMAT, die jüngsten Innovationen und zukunftsfähigen Lösungen für eine intelligente Steuerung moderner Prozesse in der Intralogistik.

Verpackungsindustrie und AutoID-Branche stehen vor grundlegend neuen Anforderungen des Marktes hinsichtlich Nachhaltigkeit und Klimaneutralität ihrer Produkte und Lösungen. Auf der LogiMAT 2020 in Stuttgart zeigen die internationalen Hersteller der beiden Ausstellungsbereiche daher auch aktuellen Produkte und Konzepte für den optimierten CO2-Footprint ihrer Kunden.

Die Hersteller von Verpackungen und Verpackungsmaschinen, so differenziert ihr Lösungsangebot auch sein mag, stehen vor spannenden Herausforderungen: Nach dem Rekordjahr 2018, in dem etwa die Maschinenhersteller mit einem Zuwachs von acht Prozent das höchsten Wachstum des vergangenen Jahrzehnts und einen Umsatz von 7,1 Milliarden Euro einfahren konnten, erwartet der VDMA Fachverband Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen für das vergangene Jahr ein moderates Plus von höchstens zwei Prozent. Kaum anders sei die Situation bei den Verpackungs- und Verpackungsmittel-Herstellern. So verzeichnet beispielsweise die Wellpappen-Industrie bereits für 2018 einen Zuwachs von lediglich 0,6 Prozent und verfehlt damit deutlich die prognostizierte Steigerungsrate von 3,9 Prozent.

„Der Nachhaltigkeitsaspekt wird neben dem Sicherheitsaspekt und zunehmender digitalen Vernetzung von Smartphone und Smart Packaging zu einem wesentlichen Treiber für die Lösungen, mit denen die Verpackungsindustrie weiteres Aufkommen generieren will“, erklärt LogiMAT-Messeleiter Michael Ruchty vom Münchner Veranstalter Euroexpo Messe- und Kongress-GmbH. „In kaum einem anderen Ausstellungsbereich ist ein derart deutlicher Wandel wie im Verpackungssegment zu spüren.“

Nachhaltigkeit hat sich bereits in den vergangenen Jahren als starker Trend in der Verpackungsindustrie gezeigt. Umweltverträglichkeit und Mehrzwecktauglichkeit charakterisieren zunehmend das Konsumverhalten der Verbraucher und fordern die Hersteller. Auf der LogiMAT präsentieren die Aussteller in den Hallen 4 und 6 ihre jüngsten Entwicklungen nachhaltiger Verpackungslösungen.

Plattform der Intralogistik

„Das Thema Digitalisierung ist in den Unternehmen inzwischen angekommen“, sagt Michael Ruchty.  „Jedoch zögern viele Unternehmen bei der konkreten Umsetzung der digitalen Transformation, das belegt eine Vielzahl aktueller Untersuchungen. Viele Entscheider sind sich bei den Technologieentwicklungen noch nicht im Klaren darüber, wohin die Reise geht. Sie haben hohen Informationsbedarf und halten sich mit ihren Investitionen bei den Lösungsangeboten entsprechend zurück.“

Vor diesem Hintergrund sieht sich die LogiMAT als Plattform der Intralogistik: Die Aussteller zeigen mit ihren Exponaten – darunter zahlreiche Weltpremieren – einen Querschnitt durch das aktuelle Lösungsspektrum. Parallel dazu bietet das Rahmenprogramm mit mehr als 30 Fachforen, spannenden Live-Events und mehr als 100 Ausstellervorträgen ein umfangreiches Informationsangebot für die zukunftsfähige Ausrichtung der Intralogistik.

Mit über 1.650 Ausstellern, davon über 300 Erstteilnehmer, sind in diesem Jahr mehr Unternehmen als je zuvor vertreten. Die Zahl der internationalen Aussteller stieg im Vergleich zum Vorjahr um weitere fünf Prozent auf 495 Unternehmen. Für die drei Messetage rechnet der Veranstalter mit mehr als 65.000 Fachbesuchern.

Digitalisierte Handels- und Logistikprozesse

Neu ist die Positionierung der speziell auf die Prozesse der Handelslogistik ausgerichteten Informationsplattform TradeWorld. Sie bildet im Bereich Eingang Ost quasi das Herzstück derjenigen Aussteller, die spezielle Lösungen für die Digitalisierung und Automatisierung von Handelsprozessen anbieten. Und da autonomen, Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF) eine wachsende Bedeutung zufällt, ist für die mobilen Transport- und Pickroboter erstmals ein eigener Ausstellungbereich in der Halle 2 eingerichtet.

Quelle: Euroexpo Messe- und Kongress-GmbH

www.logimat-messe.de