Rovema und Mondi verpacken Tiefkühlkost in Papier

rovema revo 3800 S verpackt tiefkühlkost in papier
Die Rovema Revo 3800 wurde für die Tiefkühlbranche und für das Verpacken frischer Produkte entwickelt. (Bild: Rovema)

Mondi und Maschinenhersteller Rovema bündeln ihre Kompetenzen für die Tiefkühlbranche. Die Rovema Revo 3800 S verarbeitet pro Minute bis zu 130 Flachbeutel aus Barrierepapier von Mondi.

Rovema präsentiert eine Lösung zum Verpacken von Tiefkühlkost: die Rovema Revo S Maschine. Die kontinuierliche Schlauchbeutelmaschine der Revo Serie ist modular aufgebaut und erhältlich als einfache Variante für kleines Budget bis hin zur Spezialmaschine mit schräg gestelltem Füllrohr für das besonders schonende Verpacken bruchempfindlicher Produkte. 

Umstellbar auf das kontinuierliche oder intermittierende Verpacken, kann die Maschine auch anspruchsvolle Packstoffe wie Papier sicher verarbeiten. Die Rovema Revo ist serienmäßig mit Siemens oder B&R Maschinensteuerung erhältlich.

Auf der Hispack 2022, die am 24. Mai in Barcelona beginnt,  zeigt Rovema eine Flachbeutellösung aus Kraftpaper mit Wasserdampfsperre für die Tiefkühlindustrie. Eingesetzt wird ein über den Wertstoffstrom Papier entsorgbares Kraftpapier von Mondi.

Mondi funktionelles Barrierepapier
Mondi’s “FunctionalBarrier Paper 95/5“ mit Polyolefinbeschichtung für Tiefkühlkost. (Bild: Rovema)

Barrierepapiere verpacken Tiefkühlkost

Mondi’s funktionelle Barrierepapiere können insbesondere für FMCG-Anwendungen und als Ersatz für Kunststofffolien und Laminate verwendet werden. Die auf der Messe vorgeführte Anwendung erreicht eine Ausbringleistung von bis zu 130 Flachbeuteln pro Minute und kann auf bestehenden Revo S Maschinen nachgerüstet werden.

Das Sortiment an recycelbaren funktionellen Barrierepapierlösungen ersetzt Kunststoff durch einen erneuerbaren Rohstoff, der spezifische mechanische Eigenschaften wie Durchstoßfestigkeit, Flexibilität, Bedruckbarkeit und Barriereschutz aufweist. Die auf diese Papiere aufgebrachten Beschichtungstechnologien schaffen individuelle Barrieren gegen Fett und Wasserdampf und gewährleisten die Siegelfähigkeit.

Die Herstellung der funktionellen Barrierpapiere ist vollständig in die Wertschöpfungskette von Mondi integriert – von der Papierherstellung bis zur Barriereanwendung – und kann auf bestehenden Abfüllanlagen für Form-Fill-and-Seal (FFS)-Anwendungen eingesetzt werden. 

Quelle: Rovema

Rovema - Weitere Meldungen

Schütz übernimmt Gem Plastics

Rovema übernimmt Inno-Tech und Prins

Rovema hat die beiden Unternehmen Inno-Tech und Prins Verpakkingstechniek und Engineering übernommen. Damit verstärkt der Verpackungsmaschinenhersteller seine Kompetenz in Edelstahlmaschinen für die Lebensmittelbranche.

Weiterlesen »