Menu

Rollcontainer für die Deutsche Post DHL

Als Team unterwegs: Die Rollcontainer lassen sich im Hand- und Schleppzug koppeln.
Infos:
Drucken eMail
Packmittel und Packstoffe
Transportverpackung
Metall
pj08_2017
Thema: Packmittel und Packstoffe

Rollcontainer von Wanzl sind im Lizenznachbau der Deutschen Post DHL seit 2013 bundesweit in den Paketzentren permanent unterwegs. Inzwischen hat das Unternehmen 50.000 Container an die Deutsche Post DHL ausgeliefert. Das ist ein neuer Auftragsrekord aus Deutschland für den Geschäftsbereich Logistics + Industry der Wanzl Metallwaren GmbH, Leipheim.

Pro Jahr befördert der Post- und Logistikdienstleister Deutsche Post DHL rund 19 Milliarden Briefe und mehr als eine Milliarde Pakete und Päckchen quer durch Deutschland. Da ist viel Bewegung im Spiel, jeden Tag aufs Neue, damit Korrespondenz und Warenlieferungen termingerecht bei ihren Empfängern eintreffen. „Unser Paketgeschäft wächst in den letzten Jahren signifikant“, berichtet Dr. Simon Deymann, Vice President Parcel Hub Operations, Deutsche Post DHL. Ein Grund für diese rasante Steigerung ist der boomende E-Commerce-Markt. Auch professionelle Expressleistungen und kundenspezifische Logistiklösungen tragen zum starken Paketwachstum bei.

In 34 DHL-Paketzentren im Einsatz

Die Pakete und Päckchen werden bundesweit in 34 DHL-Paketzentren umgeschlagen. Seit 2013 sind hier Rollcontainer von Wanzl im Lizenznachbau der Deutschen Post DHL unterwegs. Bei Kunden, in den Post-Partner-Filialen und DHL-Niederlassungen bewiesen sie ihre Funktionalität. Der erfolgreichen Testphase folgten weitere Aufträge und 2017 wurde der 50.000. Rollcontainer geliefert. Entscheidend waren Qualität, hohe Produktionskapazität, kurze Vorlauf- und Fertigungszeiten sowie Liefer- und Termintreue.

Metall Wanzl 2 DHL Container ineinandergeschobenRollcontainer im Einsatz: Sie lassen sich zusammenfalten und platzsparend ineinander schieben.

Bis zu fünf Container sind im Hand- und Schleppzug koppelbar. „Die belastbaren Speziallenkrollen werden durch einen besonderen Mechanismus zu Bockrollen für den spurtreuen Zug umfunktioniert“, erläutert Markus Spengler, Leiter des Geschäftsbereichs Wanzl Logistics + Industry. Eine Feststellbremse sorgt beim Stopp für sicheren Stand. Im Leerzustand lassen sich die Rollcontainer zusammenfalten und ineinanderschieben. Die gesammelte Warenübergabe auf den Rollcontainern spart Arbeit, Zeit und Kosten gegenüber dem Palettenhandling. Deshalb stellt die Deutsche Post DHL die Container auch Großkunden aus Industrie und Handel zur Verfügung.

Nach oben