ABB bereitet sich auf doppelten Messeauftritt vor

ABB wird 2023 auf der LogiMat und auf der interpack vertreten sein.
ABB wird 2023 auf der LogiMat und auf der interpack vertreten sein. (Bild: ABB)

Der Robotik-Experte ABB wird sowohl auf der LogiMat im April als auch auf der interpack im Mai vertreten sein. In Stuttgart steht dabei das Thema modulare Fertigung im Fokus, auf der interpack wiederum das Industrierobotik- und Cobot-Portfolio.

Mit den Teilnahmen an der LogiMat sowie der interpack startet ABB Robotics in das Messejahr 2023. Auf den beiden Messen in Stuttgart und Düsseldorf zeigt ABB Lösungen für Logistik- und Verpackungsprozesse in verschiedensten Branchen. Der richtige Mix aus Industrierobotern, Cobots, autonomen mobilen Robotern (AMR), Komplettzellen und Software bringt dabei Flexibilität und Tempo in Fertigungshallen, Lager oder Verpackungsstationen – ob beim Großkonzern oder in einem KMU.

An alle Branchen anpassbar

Der branchenübergreifende Individualisierungstrend treibt den Shift von der klassischen Fertigungsstrecke hin zur modularen, flexiblen Fertigung – und damit flexiblen Logistik. In der Lagerlogistik, im Materialtransport oder in der Kommissionierung schafft die roboterbasierte Automatisierung einen entscheidenden Geschwindigkeitsvorteil. ABB-Automatisierungslösungen können helfen, Warenströme schneller und zuverlässiger abzufertigen. Die schnelle und effiziente Auftragsabwicklung für E-Commerce, Logistik, Gesundheitswesen und andere Branchen steht im Fokus des Messauftritts von ABB Robotics auf der LogiMat 2023.

Auf der interpack 2023 wiederum zeigt ABB Robotics Lösungen für moderne Verpackungsprozesse. Mit klassischen Industrierobotern, kollaborativen Robotern sowie bedienerfreundlicher Software bietet ABB ein umfassendes Portfolio für die Verpackungsindustrie. Alle Lösungen sind dazu konzipiert, das Picken, Packen und Palettieren einfacher, schneller und effizienter zu gestalten.

“Die LogiMat und interpack sind wichtige Branchentreffen fĂĽr die Logistik- und Verpackungsindustrie. ABB Robotics zeigt auf beiden Messen seine vielfältigen und an alle Branchen und Unternehmensgrößen anpassbaren Lösungen fĂĽr Logistik- und Verpackungsprozesse”, sagt Jörg Rommelfanger, Leiter der Robotics-Division von ABB in Deutschland. “Mit der Erweiterung unseres Portfolios um autonome mobile Roboter ist ABB das einzige Unternehmen, das ein umfassendes und integriertes Angebot an Robotern, AMR und Lösungen fĂĽr die Maschinenautomation bietet. Unsere Kunden haben mit ABB einen Partner an ihrer Seite, um gemeinsam die Chancen und Herausforderungen durch Individualisierung, Arbeitskräftemangel, Flexibilität und unterbrochenen Lieferketten anzugehen.”

ABB auf der LogiMat: Halle 6, Stand G07

ABB auf der interpack: Halle 6, Stand B74

Quelle: ABB

Weitere Meldungen aus dem Bereich Verpackungstechnik

Busch vakuum solutions

Individuell abgestimmte Vakuumlösungen

Jede Anwendung in der Lebensmittelindustrie ist individuell und benötigt eine perfekt abgestimmte Vakuumlösung. Die Vakuumlösungen von Busch bewähren sich in allen Produktionsphasen der Lebensmittel- und Getränkeherstellung, der Lagerung und dem Transport.

Weiterlesen »
KHS Beschichtungsanlage fĂĽr flaschen

KHS: Flexible Lösungen für sensitive Getränke

Sensitive Getränke und flexible Lösungen – diese Themen stehen im Mittelpunkt des KHS-Auftritts auf der Anuga FoodTec. Mit seinem neuen Aseptikblock InnoPET BloFill ACF-R will der Dortmunder Systemanbieter bei der Flaschensterilisation neue Standards hinsichtlich Sicherheit und Hygiene setzen.

Weiterlesen »